Jüdisches Schulwesen zwischen Tradition und Moderne von Beate Reupke | Die Hascharath Zwi Schule in Halberstadt (1796–1942) | ISBN 9783110468069

Jüdisches Schulwesen zwischen Tradition und Moderne

Die Hascharath Zwi Schule in Halberstadt (1796–1942)

von Beate Reupke
Buchcover Jüdisches Schulwesen zwischen Tradition und Moderne | Beate Reupke | EAN 9783110468069 | ISBN 3-11-046806-9 | ISBN 978-3-11-046806-9

Jüdisches Schulwesen zwischen Tradition und Moderne

Die Hascharath Zwi Schule in Halberstadt (1796–1942)

von Beate Reupke
In dieser Untersuchung zur deutsch-jüdischen Bildungsgeschichte wird die Wirkungsgeschichte der Hascharath Zwi Schule in Halberstadt rekonstruiert, der einzigen privaten jüdischen Elementarschule der ehemaligen Provinz Sachsen. Das wegweisende Schulkonzept ihres Gründers Hirsch Isaac Borchert bestand in der Vermittlung religiöser und weltlicher Bildung und spiegelt im Zeitalter von Emanzipation und Akkulturation das Streben nach Bildung und gesellschaftlichem Aufstieg wider. Berücksichtigung fanden hierbei sowohl innerjüdische und lokalspezifische Entwicklungen wie auch die im 19. Jahrhundert eingeleiteten staatlichen Maßnahmen im jüdischen Bildungswesen. Die Studie verdeutlicht darüber hinaus das kooperative Verhältnis zwischen staatlicher Schulbehörde und privater Bildungseinrichtung und zeigt das besondere Engagement und die Entschlossenheit der Akteure, religiöse Traditionen mit den Modernisierungsbestrebungen im jüdischen Schul- und Erziehungswesen in Einklang zu bringen.

ISBN-Daten

Einband - fest (Hardcover)
 
Hardcover
301 Seiten
Auflage
1
erschienen am
08.05.2017
ISBN-10
3-11-046806-9
ISBN-13
978-3-11-046806-9
Maße
23 x 15,5 cm, 560 gr
Lieferstatus
verfügbar
Preis
119,95 €*
Veranstaltung meldenAnkaufspreise ermitteln

Lokal-Verfügbarkeit

 
ca. 15 km um San Diego
**Mit der Eingabe/Ermittlung der Standortdaten willigen Sie der Datenverarbeitung gemäß unserer Datenschutzerklärung ein.

Passend