Unterwegs zum Trinitarischen Schöpfer von Yong Joo Lee | Die Frühphilosophie Schellings und ihre Bedeutung für die gegenwärtige Schöpfungstheologie | ISBN 9783111749105

Unterwegs zum Trinitarischen Schöpfer

Die Frühphilosophie Schellings und ihre Bedeutung für die gegenwärtige Schöpfungstheologie

von Yong Joo Lee
Buchcover Unterwegs zum Trinitarischen Schöpfer | Yong Joo Lee | EAN 9783111749105 | ISBN 3-11-174910-X | ISBN 978-3-11-174910-5

Unterwegs zum Trinitarischen Schöpfer

Die Frühphilosophie Schellings und ihre Bedeutung für die gegenwärtige Schöpfungstheologie

von Yong Joo Lee
Die gegenwärtige Schöpfungstheologie, die seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts eine Renaissance erfährt, setzt sich mit den Problemen der Trennung von Subjekt und Objekt sowie von Geschichte und Natur auseinander, die die katastrophale Zerstörung der Natur zur Folge hat. Die schöpfungstheologische Literatur versucht zumeist, die Cartesische geistlose Auffassung der Natur zu überwinden, indem sie den Gedanken des der Welt transzendenten Gottes durch den der Immanenz Gottes in der Welt sowie der Immanenz der Welt in Gott ersetzt. Auf Basis dieses philosophisch-theologischen Problembewusstseins versucht der Verfasser, die Cartesische Dichotomie zu überwinden, ohne dabei die traditionelle theologische Grundüberzeugung von der Transzendenz sowie der Freiheit Gottes in Frage zu stellen. Zu diesem Zweck wird der Entwicklungsgang der Philosophie Schellings von ihren Anfängen bis zur Freiheitsschrift (1809) historisch-genetisch untersucht. Das Werden der Frühphilosophie Schellings wird dabei mit Bezugnahme auf die in ihr enthaltenen systematisch-theologischen Motive ausgelegt. Dieses Buch zeigt, dass nicht nur die Spätphilosophie, sondern auch die frühen Texte Schellings in Bezug auf den Gottes- und Schöpfungsgedanken zu interpretieren sind.