Herbert Stourzh | Gegen den Strom. Ausgewählte Schriften gegen Rassismus, Faschismus und Nationalsozialismus 1924-1938. Herausgegeben von: Gerald Stourzh | ISBN 9783205778752

Herbert Stourzh

Gegen den Strom. Ausgewählte Schriften gegen Rassismus, Faschismus und Nationalsozialismus 1924-1938. Herausgegeben von: Gerald Stourzh

bearbeitet von Gerald Stourzh
Mitwirkende
Herausgegeben vonGerald Stourzh
Reihe herausgegeben vonWolfgang Mantl
Buchcover Herbert Stourzh  | EAN 9783205778752 | ISBN 3-205-77875-8 | ISBN 978-3-205-77875-2

Herbert Stourzh

Gegen den Strom. Ausgewählte Schriften gegen Rassismus, Faschismus und Nationalsozialismus 1924-1938. Herausgegeben von: Gerald Stourzh

bearbeitet von Gerald Stourzh
Mitwirkende
Herausgegeben vonGerald Stourzh
Reihe herausgegeben vonWolfgang Mantl
Als „Nationalbestialismus“ bezeichnete Herbert Stourzh (1889-1941) den Nationalsozialismus bereits 1934. Er begann schon Mitte der Zwanzigerjahre des 20. Jahrhunderts, gegen Rassismus, Nationalismus und Staatsvergötzung zu schreiben. Stourzh verfocht eine pazifistisch-weltbürgerliche, auf der Grundlage der Ethik der Bergpredigt ruhende Weltsicht. Seine Abrechnung mit dem NS-Rassenwahn und der Idolisierung des Staates im italienischen Faschismus, aber auch in der Staatsphilosophie eines Othmar Spann fand ihren Höhepunkt in dem Buch „Humanität und Staatsidee“, das 1938 schon nach dem „Anschluß“ in der Schweiz unter dem Pseudonym Karl Sturzenegger herauskam und hier nach 70 Jahren erstmals wiederveröffentlicht wird.

ISBN-Daten

Einband - flex.(Paperback)
 
Softcover
186 Seiten
Auflage
1
erschienen am
08.09.2008
ISBN-10
3-205-77875-8
ISBN-13
978-3-205-77875-2
Maße
23,4 x 15,4 x 1,3 cm, 360 gr
Lieferstatus
verfügbar
Preis
30,00 €*
Veranstaltung meldenAnkaufspreise ermitteln

Lokal-Verfügbarkeit

 
ca. 15 km um Fairfield
**Mit der Eingabe/Ermittlung der Standortdaten willigen Sie der Datenverarbeitung gemäß unserer Datenschutzerklärung ein.