Eisenerde, Kupferhimmel von Yaşar Kemal | Roman. Die Anatolische Trilogie II | ISBN 9783293200173

Eisenerde, Kupferhimmel

Roman. Die Anatolische Trilogie II

von Yaşar Kemal, aus dem Türkischen übersetzt von Cornelius Bischoff
Buchcover ISBN 9783293200173
Journal de Genève: Yasar Kemals Werk ist mehr als ein Fresko: Es ist eine gigantische anatolische Saga.
Oberhessische Presse: Nirgends wird so schön, so wortgewaltig geflucht wie bei Yasar Kemal, dem meistgelesenen Autor der Türkei.
Nürnberger Zeitung: Kemal schaut dem Volk aufs Maul, über die Schulter und in seine Denkungsart. Das ist Stoff, um mitreissende Geschichten zu erzählen.
Der kleine Bund: Mit grosser Sprachkraft und mit überwältigendem Bilderreichtum entfaltet Kemal kompositorisch ungemein dicht seine vor Vitalität und Farbigkeit trunkene Geschichte, fügt realistische, mythische und symbolische Ebenen unverkrampft und souverän zur Einheit.

Eisenerde, Kupferhimmel

Roman. Die Anatolische Trilogie II

von Yaşar Kemal, aus dem Türkischen übersetzt von Cornelius Bischoff
Der Winter ist über das anatolische Bergdorf hereingebrochen. Die Bauern, eine in Stolz, Liebe, Hass und Verzweiflung verkettete Schicksalsgemeinschaft, sind von der Außenwelt abgeschnitten. Mehr und mehr werden sie Gefangene ihrer Angst: Wann kommt Adil Effendi? Nach der elenden Baumwollernte des letzten Jahres konnten sie ihm die Schulden nicht zurückzahlen. Jetzt ist das Dorf vogelfrei. Wenn Adil Effendi kommt, darf er alles mitnehmen, das letzte Korn, das Vieh, sogar die Hosen der Frauen. Das wäre sein gutes Recht. In den endlosen Nächten entzünden sich die uralten Fantasien und Träume der Menschheit und werden Realität. Ob dieser Taşbasoğlu, der sich als einziger nicht beugen läßt, das Dorf retten kann?