Das Lied der Tausend Stiere von Yaşar Kemal | Roman | ISBN 9783293207042

Das Lied der Tausend Stiere

Roman

von Yaşar Kemal, aus dem Türkischen übersetzt von Yildirim Dağyeli und Helga Dağyeli-Bohne
Buchcover ISBN 9783293207042
Neue Zürcher Zeitung: Eine Kunst des Erzählens, die mit westlichen Begriffen kaum umschrieben werden kann: eine originale Epik, die eine neue Welt der Begriffe, Vorstellungen und Moralgesetze eröffnet.
Tages-Anzeiger: Yasar Kemals Epos ist ein Gesang, kraftvoll und elegisch zugleich, märchenhaft auch und durchsetzt mit Anklängen an so viele alte Sagen, die an den Lagerfeuern gesungen wurden – als es diese Feuer noch gab.

Das Lied der Tausend Stiere

Roman

von Yaşar Kemal, aus dem Türkischen übersetzt von Yildirim Dağyeli und Helga Dağyeli-Bohne
Die türkischen Nomaden vom Stamm der Karaçullu ziehen seit Jahrhunderten aus den Bergen hinunter in die Ebene, um sich ein Winterquartier zu suchen. Aber wo sie einst mit Hunderten von Zelten, glänzend und bewundert in ihrem Reichtum, die Ebene überschwemmten, erstrecken sich jetzt Reisfelder und Baumwollplantagen bis an den Horizont. Wo sie einst ihre Herden weideten, bebauen jetzt sesshafte Bauern den Boden, dröhnen Lastwagen auf asphaltierten Straßen. Mit Steinhagel und Flintensalven werden sie empfangen. Großgrundbesitzer, korrupte Dorfpolizisten, doppelzüngige Agas pressen ihnen täglich neue Tribute ab, bis sie schließlich nichts mehr zu verkaufen haben als ihre kostbaren Teppiche, den jahrhundertealten Schmuck ihrer Frauen und schließlich ihren letzten Besitz - ihre Herden.