Die Reise zur Wunderinsel von Klaus Kordon | Eine fast wahre Geschichte | ISBN 9783407741059

Die Reise zur Wunderinsel

Eine fast wahre Geschichte

von Klaus Kordon, illustriert von Jutta Bauer
Mitwirkende
Autor / AutorinKlaus Kordon
Illustriert vonJutta Bauer
Covergestaltung vonMax Bartholl
Buchcover Die Reise zur Wunderinsel | Klaus Kordon | EAN 9783407741059 | ISBN 3-407-74105-7 | ISBN 978-3-407-74105-9
Leseprobe

„In die Südsee zu segeln: Das ist der sehnliche Wunsch der neunjährigen Silke. Niemand ist erstaunter als sie selbst, dass die Eltern das hart ersparte Einfamilienhaus plötzlich verkaufen, dafür eine Jacht erstehen und mit ihrer Tochter zusammen die Reise antreten. Was Silke nicht weiß: Wegen einer Lungenkrankheit hat sie vermutlich nur noch zwei Jahre zu leben. Im Verlauf der Reise bessert sich der Gesundheitszustand Silkes. Ein in Indonesien konsultierter Arzt hat die Erklärung dafür: Das gesunde Seeklima hat dem Mädchen geholfen. Doch wenn die Kleine, sagt er, wieder ins Ruhrgebiet zurückkehrt, ist mit einem Rückfall zu rechnen. Also beschließen die Eltern, aus ihrem bürgerlichen Dasein auszusteigen, und übernehmen ein Lokal auf Kreta. Die Pointe ist originell, und sie verknüpft die Utopien der Großstädter nicht nur mit ungezähmten Kinderträumen, sondern auch mit dem deutlichen Engagement für einen menschenwürdigen Lebensraum.“
Ruth E. Müller, Der Tagesspiegel, Berlin

Die Reise zur Wunderinsel

Eine fast wahre Geschichte

von Klaus Kordon, illustriert von Jutta Bauer
Mitwirkende
Autor / AutorinKlaus Kordon
Illustriert vonJutta Bauer
Covergestaltung vonMax Bartholl
Silke ist sehr krank - und da erfüllen ihre Eltern ihr den allergrößten Wunsch: mit einem Segelschiff in die Südsee zu reisen.
Silke lebt mit ihren Eltern am Rande eines großen Industriegebietes, wo schwarze Rauchschwaden in den Himmel steigen. Ist Silke deshalb so krank geworden? Die Ärzte glauben nicht mehr an Heilung. So beschließen die Eltern, ihrem Kind den allergrößten Wunsch zu erfüllen - mit einem Segelschiff in die Südsee reisen. Dorthin kommen sie zwar nicht, Abenteuer gibt es unterwegs jedoch genug. Und dann passiert etwas, das allen wie ein Wunder vorkommt.