Mittelalterliche Rechtstexte und mantische Praktiken | ISBN 9783412520496

Mittelalterliche Rechtstexte und mantische Praktiken

bearbeitet von Klaus Herbers und Hans Christian Lehner
Buchcover ISBN

Mittelalterliche Rechtstexte und mantische Praktiken

bearbeitet von Klaus Herbers und Hans Christian Lehner
Prognostik, Divination, Mantik und Wahrsagerei sind im mittelalterlichen Recht vielfach gegenwärtig. Doch rechtfertigt die Gegenwart dieser Thematik in den Rechtsquellen einen Rückschluss auf die Praxis? Reagierten die einzelnen Texte tatsächlich auf jeweils zeitgenössische Praktiken oder wurde vielleicht nur älteres Traditionsgut aus rechtssystematischen Gründen immer wieder fortgeschrieben? Von der Beantwortung dieser Frage hängt auch ab, welchen Stellenwert die prognostischen Praktiken in der Lebenswelt besaßen. In diesem Band analysieren ausgewiesene Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler nicht nur, in welcher Varianz und in welcher Kontinuität die Thematik der Prognostik in Rechtstexten des frühen und hohen Mittelalters erscheint, sondern fragen auch nach Überlieferung und Sitz im Leben. Zu den untersuchten Quellen gehören Sammlungen kirchlichen und weltlichen Rechts, Bußbücher sowie päpstliche Schreiben.

ISBN-Daten

Hardcover
152 Seiten
Auflage
1
Verlag
erschienen am
16.11.2020
ISBN-10
3-412-52049-7
ISBN-13
978-3-412-52049-6
Maße
23,5 x 16 x 1,4 cm, 377 gr
Lieferstatus
verfügbar
Preis
30,00 €*

Lokal-Verfügbarkeit

 
ca. 15 km um Ort

Passend

Buch teilen



QR-Code zur Buchseite 9783412520496