Später von Stephen King | ISBN 9783453273351

Später

von Stephen King, aus dem Englischen übersetzt von Bernhard Kleinschmidt
Buchcover ISBN 9783453273351
Alf Mentzer, hr2 Kultur: Ein virtuoses Stück Genreliteratur, ein Roman, der klug und selbstbewusst mit Konventionen und literarischen Vorbildern spielt, und das bringt dann beim Lesen sehr viel Spaß.
Sabine Holroyd, Fränkische Nachrichten: Stephen King übertrifft sich mit Später selbst: Sätze für die Ewigkeit und Bilder, die man nicht vergisst. Spannend und anrührend zugleich.
Emmanuel van Stein, Kölner Stadt-Anzeiger: Wieder einmal wird deutlich: Stephen King, dieser unbändige Erzähler, spielt in einer eigenen Liga.
Angela Wittmann, Brigitte: Ich finde King ja immer am besten, wenn er Coming-of-Age-Geschichten erzählt. Und Jamie ist ein toller neuer Held im King-Universum …
Lukas Jenkner, Stuttgarter Zeitung: Genau die richtige Mischung aus dem gemächlichen King-Schreibfluss und scharfen Wendungen, die Später zum Pageturner machen.
Matthias Halbig, RND Netzwerk Deutschland: Schlank steht dem Autor gut. In der seltenen Kürze schreibt King ungewohnt straff, mit schönen Bildern …
Torben Rosenbohm, Nordwest-Zeitung: Später zeigt: Der Vielschreiber ist auch in seinem sechsten Jahrzehnt als Autor längst noch nicht am Ende der Schaffenskunst angekommen.
APA Austria Presse-Agentur: Jede Seite ist ein Page-Turner: Einmal mehr beweist sich King als Perfektionist einer Erzähltechnik, die zum Verschlingen seines Romans zwingt.
Kronen Zeitung: Spätestens als Jamie auf einen Mörder trifft, der ihn aus dem Totenreich zu stalken beginnt, kann man das Buch kaum mehr zur Seite legen.
dpa: Man fiebert mit Jamie Conklin mit, Seite für Seite. Wer den Stil des US-Schriftstellers mag, wird es, einmal angefangen, kaum noch zur Seite legen können.
André C. Schmechta, Phantastik-couch.de: Später ist von Beginn an spannend und atmosphärisch unglaublich dicht.
Hamburger Morgenpost: Ruhig, mit einfühlsamen Charakterschilderungen und in für ihn ungewohnter Kürze entwirft Stephen King das Bild einer glücklichen Kindheit, wobei er die Spannungsschraube immer weiter anzieht.
Virus: Später ist eine geradlinige, packende Geschichte über das Erwachsenwerden und die Dämonen, die der Verlust der Kindheit mit sich bringt.
Hartmut Wilmes, Kölnische Rundschau: Dramaturgisch wirkt das ein wenig schematisch, doch nun tritt Stephen King das Spannungspedal fast bis ins Bodenblech.
Lutz Langer, Hauptstadt TV: Spannender Leserstoff, der nicht nur Stephen King-Fans gut unterhalten wird.
Subway: Stephen King sorgt mit seinem einzigartigen Schreibstil sowie einem Mix aus alltäglichen und übernatürlich-düsteren Szenarien für unterhaltsame Schmökerstunden ...
Franziska Kurz, Weltbild Magazin: Stephen King ist zurück und der Grusel, den er verbreitet, ist so subtil sich anschleichend wie eh und je und lang anhaltend.
WDR 3, Mosaik: King inszeniert krachend, aber auch mit leisen Tönen die große Angst eines verstörten Jungen, der lernen muss, auf seine inneren Dämonen zuzugehen, um sie zu bändigen.

Später

von Stephen King, aus dem Englischen übersetzt von Bernhard Kleinschmidt

Jamie Conklin wächst in Manhattan auf und wirkt wie ein normaler neunjähriger Junge. Seinen Vater hat er nie kennengelernt, aber er steht seiner Mutter Tia, einer Literaturagentin, sehr nahe. Die beiden haben ein Geheimnis: Jamie kann von klein auf die Geister kürzlich Verstorbener sehen und sogar mit ihnen reden. Und sie müssen alle seine Fragen wahrheitsgemäß beantworten. Tia hat sich gerade aus großer finanzieller Not gekämpft, da stirbt ihr lukrativster Autor. Der langersehnte Abschlussband seiner großen Bestsellersaga bleibt leider unvollendet – wäre da nicht Jamies Gabe … Die beiden treten eine Reihe von unabsehbaren Ereignissen los, und schließlich geht es um, nun ja, Leben und Tod.

ISBN-Daten

Hardcover
304 Seiten
Verlag
erschienen am
15.03.2021
ISBN-10
3-453-27335-4
ISBN-13
978-3-453-27335-1
Maße
20,6 x 13,6 x 3,1 cm, 434 gr
Lieferstatus
verfügbar
Preis
22,00 €*

Passend

Buch teilen



QR-Code zur Buchseite 9783453273351