Die Galerie der verschwundenen Ehemänner von Natasha Solomons | ISBN 9783463406503
Archivierter Titel, da nicht lieferbar.×

Die Galerie der verschwundenen Ehemänner

von Natasha Solomons, übersetzt von Martin Ruben Becker
Archivierter Titel, da nicht lieferbar.×
Buchcover Die Galerie der verschwundenen Ehemänner | Natasha Solomons | EAN 9783463406503 | ISBN 3-463-40650-0 | ISBN 978-3-463-40650-3
Leseprobe
Irish Examiner: Dieser brillante Roman steckt voller Empathie und Humor. Ich habe ihn geliebt.
Daily Mail: Dieses Buch fesselt mit seinem Charme, seiner Spitzfindigkeit und seiner altmodischen Erzählweise.
The Times: Eine warme, üppige Lektüre, die übersprudelt vor Leidenschaft und gekonnt eine vergangene Epoche heraufbeschwört ... eine wunderbar geschriebene Geschichte über eine Frau, die in die gesellschaftlichen Versenkung verbannt ist und aufblüht, als sie das Leben in die Hand nimmt.
NDR Kultur: Stürzen Sie sich in dieses Familiengetümmel!
n-tv. de: Solomons hat sich mit drei Büchern schon eine Fangemeinde erschrieben, die sich etwa zu eigenen Portraits der fiktiven Juliet inspirieren ließen und diese bei Twitter teilen.
Nahe Zeitung: Natasha Solomons' drittes Buch ist eine Emanzipationsgeschichte der leisen Töne. Mit feinem Humor erzählt sie von der Rebellion einer jungen Frau im Nachkriegs-London. Ob stockkonservative jüdische Gemeinde oder beschwingtes Künstlermilieu, die Autorin zeichnet diese so unterschiedlichen Welten mit gleicher Intensität und Eindrücklichkeit.
academicworld. net: Liebevoll, humorvoll, aber durchaus wissend ist der Blick, den die Geschichte zusammen mit ihrer Hauptfigur Juliet auf ihre Umgebung wirft. Weder die konservative Gemeinde, noch die freizügige Künstlerwelt wird dabei der Lächerlichkeit preisgegeben oder aber verherrlicht. Und faszinieren kann sowieso nur die schillernde Frau im Zentrum.
Annabelle: Bitte einkuscheln: Dieses Wohlfühlbuch ist wie eine Bettflasche! … Eine warme, witzige und wunderbare Geschichte!
Sainsbury Magazine: Ein strahlendes Buch - leidenschaftlich, gehaltvoll und bewegend.

Die Galerie der verschwundenen Ehemänner

von Natasha Solomons, übersetzt von Martin Ruben Becker

EINE FRAU TRITT IN ERSCHEINUNG.
Als Juliet Montagues Ehemann einfach verschwindet, geschieht ihr beinahe dasselbe. Für ihre konservative jüdische Gemeinde in einem Londoner Vorort ist sie, die verlassene Frau, eine aguna und damit unsichtbar. Juliet gibt ihr Bestes, um den Regeln zu entsprechen und den Alltag mit ihren beiden Kindern zu meistern, aber dann, an ihrem dreißigsten Geburtstag, tut sie etwas Unvorhergesehenes: Statt des Kühlschranks, auf den sie lange gespart hat, kauft sie sich spontan ein Gemälde ihrer selbst. Schritt für Schritt befreit sie sich aus ihrem beengenden Umfeld und taucht ein in die schillernde Kunstwelt Londons. Dann stößt sie auf eine Spur ihres Ehemanns …

«Ein strahlendes Buch — leidenschaftlich, gehaltvoll und bewegend.»
SAINSBURY ’ S MAGAZINE

ISBN-Daten

Einband - fest (Hardcover)
 
Hardcover
416 Seiten
2. Auflage
2
erschienen am
28.11.2014
ISBN-10
3-463-40650-0
ISBN-13
978-3-463-40650-3
Maße
21 x 13,5 x 3,5 cm, 499 gr
Lieferstatus
nicht verfügbar
Preis (UVP)
19,95 €*
Buch kaufen

Ankaufspreise

Ankaufspreise ermitteln
Veranstaltung eintragen

Passend