Quantitative Modelle für das Strategische Management von Kurt Heidenberger | Strukturierungspotential und konkrete Verwendungsideen, aufgezeigt anhand ausgewählter Probleme der Gesundheitswirtschaft | ISBN 9783540522164

Quantitative Modelle für das Strategische Management

Strukturierungspotential und konkrete Verwendungsideen, aufgezeigt anhand ausgewählter Probleme der Gesundheitswirtschaft

von Kurt Heidenberger
Buchcover ISBN 9783540522164

Quantitative Modelle für das Strategische Management

Strukturierungspotential und konkrete Verwendungsideen, aufgezeigt anhand ausgewählter Probleme der Gesundheitswirtschaft

von Kurt Heidenberger

Inhaltsverzeichnis

  • 1. Einführung.
  • 2. Strategisches Management, Modellunterstützung und Gesundheitsplanung.
  • 2.1. Strategisches Management.
  • 2.1.1. Definitorisches.
  • 2.1.2. Drei Generationen Strategischer Planung.
  • 2.1.3. Systemorientierte Diffusion strategischen Denkens.
  • 2.2. Modell- und Computerunterstützung Strategischer Planung.
  • 2.2.1. Quantitative Modelle.
  • 2.2.2. Entscheidungsunterstützende Systeme.
  • 2.3. Strategisches Gesundheitsmanagement, insbesondere aus quantitativer Sicht.
  • 2.3.1. Gesundheitspolitik und -management.
  • 2.3.2. Strategisches Gesundheitsmanagement.
  • 2.3.3. Modellgestützte Gesundheitsprogrammplanung: Einige Beispiele aus der Literatur.
  • 3. Strategische Planung horizontal und vertikal differenzierter Gesundheitsprogramme:.
  • 3.1. Einführung.
  • 3.2. Das Nichols/Weinstein-Modell.
  • 3.2.1. Das Problem.
  • 3.2.2. Das mathematische Modell.
  • 3.2.3. Die Ahmed-Variante.
  • 3.2.4. Grenzen des Modells.
  • 3.3. Verallgemeinertes Problem und seine Modellierung.
  • 3.3.1. Das Problem.
  • 3.3.2. Ein nichtseparables Ausgangsmodell.
  • 3.3.3. Ein LP-Modell.
  • 3.3.4. Eine “komprimierte” Variante des LP-Modells.
  • 3.3.5. Fiktives Zahlenbeispiel.
  • 3.4. Anwendung auf das Nichols/Weinstein/Ahmed-Problem.
  • 3.4.1. Die Daten.
  • 3.4.2. Das LP-Modell.
  • 3.4.3. Ergebnisse der Beispielrechungen.
  • 3.5. Erweiterung für Ja/Nein-Entscheidungs-variablen.
  • 3.6. Implementierung als Entscheidungsunter-stützendes System.
  • 3.6.1. Systemkonzept des Prototyps.
  • 3.6.2. Beispieldialog in Ausschnitten.
  • 3.7. Diskussion.
  • 4. Ein strategisches Modell der dynamischen Gesundheits programmplanung.
  • 4.1. Einführung.
  • 4.1.1. Dynamik von Gesundheitsprogrammen.
  • 4.1.2. Krankheitsdynamik und Screening: Epidemiologische Tiefenmodelle am Beispiel “Krebs”.
  • 4.1.3. Risikofaktoren, Screening und Kuration: Fünf dynamische Strategiesimulationsmodelle aus der Herz-Kreislauf-Literatur.
  • 4.2. Das Problem.
  • 4.3. Das Modell.
  • 4.3.1. Krankheitsdynamik und Screening.
  • 4.3.2. Logische Restriktionen.
  • 4.3.3. Kosten für Früherkennung und Therapie.
  • 4.3.4. Wirksamkeit.
  • 4.3.5. Das Optimierungsmodell.
  • 4.3.6. Ein heuristischer Startalgorithmus.
  • 4.4. Ein fiktives numerisches Beispiel.
  • 4.4.1. Die Daten.
  • 4.4.2. Das Modell.
  • 4.4.3. Optimallösung.
  • 4.5. Modellvarianten.
  • 4.5.1. Testsensitivität.
  • 4.5.2. Testspezifität.
  • 4.5.3. Therapie.
  • 4.5.4. Mehrere Ressourcenarten und variabler Diskontfaktor.
  • 4.6. Diskussion.
  • 5. Fazit.

ISBN-Daten

Softcover
332 Seiten
erschienen am
12.02.1990
ISBN-10
3-540-52216-6
ISBN-13
978-3-540-52216-4
Maße
24,2 x 17 cm, 590 gr
Lieferstatus
Druck nach Bestellung
Preis
58,06 €*

Passend

Buch teilen



QR-Code zur Buchseite 9783540522164