Die Fuge in der Norddeutschen Orgelmusik von Reinhard Schäfertöns | Beiträge zur Geschichte einer Satztechnik | ISBN 9783631335550
Archivierter Titel, da nicht lieferbar.×

Die Fuge in der Norddeutschen Orgelmusik

Beiträge zur Geschichte einer Satztechnik

von Reinhard Schäfertöns
Archivierter Titel, da nicht lieferbar.×
Buchcover Die Fuge in der Norddeutschen Orgelmusik | Reinhard Schäfertöns | EAN 9783631335550 | ISBN 3-631-33555-5 | ISBN 978-3-631-33555-0

Die Fuge in der Norddeutschen Orgelmusik

Beiträge zur Geschichte einer Satztechnik

von Reinhard Schäfertöns

Die Entstehung der Fuge läßt sich in der norddeutschen Orgelmusik des 17. und der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts besonders gut verdeutlichen. Der Ort für diejenigen musikalischen Techniken, die später unter dem Begriff Fuge zusammengefaßt werden, ist das freie, mehrteilige Praeludium. Für die Gestaltung eines kontrastierenden Mittelteils wächst ihr hier allmählich der Charakter einer Summa zu, die der satztechnischen Vielfalt einen festen strukturellen Rahmen setzt. Diese Bedeutung wird durch die große Rolle, die sie innerhalb der musiktheoretischen Diskussion des Hamburger Zirkels um Johann Adam Reincken spielt, unterstrichen. Im Werk Dietrich Buxtehudes schließlich können unterschiedliche Modelle von Fugen konstatiert werden, wobei der jüngere Typus sowohl auf die späteren Komponisten norddeutscher Orgelmusik als auch auf den jungen Johann Sebastian Bach großen Einfluß ausgeübt hat.

ISBN-Daten

Einband - flex.(Paperback)
 
Softcover
147 Seiten
erschienen am
01.09.1998
ISBN-10
3-631-33555-5
ISBN-13
978-3-631-33555-0
Maße
21 x 14,8 cm, 210 gr
Lieferstatus
nicht verfügbar
Preis
43,95 €*
Buch kaufen

Ankaufspreise

Ankaufspreise ermitteln
Veranstaltung eintragen