Inoffizielles Buchportal für Bücher die eine ISBN tragen. Beta!
Buchcover ISBN 9783631609736

Jurisprudenz zwischen Medizin und Kultur

Festschrift zum 70. Geburtstag von Gerfried Fischer

bearbeitet von Hans Lilie und Bernd-Rüdiger Kern

Die Festschrift ehrt den Zivilrechtler Gerfried Fischer. Gerfried Fischer war für 13 Jahre Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Internationales Privatrecht, Rechtsvergleichung und Arztrecht an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Die in der Festschrift gesammelten Beiträge zeigen die vielfältigen Interessen, und befassen sich teilweise mit einigen Forschungsschwerpunkten des beliebten Kollegen und guten Freundes. Die Beiträge gehören im Wesentlichen verschiedenen Bereichen des Rechts an. So hielten neben zivilprozessualen, gesellschaftsrechtlichen und allgemein zivilrechtlichen Themen auch einige öffentlich-rechtliche Beiträge, mit starkem Grundgesetzbezug, Einzug in die Festschrift. Ein großer Teil der Bearbeitungen ist wohl aber dem Medizinrecht zuzuordnen. Neben klassischen und stets aktuellen Fragestellungen etwa zur hypothetischen Einwilligung oder zum Haftungsrecht, reichen die Abhandlungen bis zu «modernen» Problemen der Forschung mit Biobanken und des Arzneimittelrechts. Der Festschrift-Beitrag «Recht und Medizin im ikonographischen Programm des Hauptgebäudes der Universität Halle-Wittenberg» findet einen Weg an den Ort, an dem der Geehrte viele Jahre lehrte, zurück. Internationale Bezüge in vielen Beiträgen akzentuieren wiederum das Tätigkeitsfeld Gerfried Fischers.

ISBN-Daten

Hardcover
612 Seiten
erschienen am
29.10.2010
ISBN-10
3-631-60973-6
ISBN-13
978-3-631-60973-6
Lieferstatus
verfügbar

Buch teilen