Lehrbuch der Histologie und der Mikroskopischen Anatomie des Menschen von Philip Jr. Stöhr | ISBN 9783642491030

Lehrbuch der Histologie und der Mikroskopischen Anatomie des Menschen

von Philip Jr. Stöhr
Buchcover ISBN

Lehrbuch der Histologie und der Mikroskopischen Anatomie des Menschen

von Philip Jr. Stöhr

Inhaltsverzeichnis

  • I. Aufgabe und Untersuchungsmethoden der Histologischen Forschung.
  • Anfertigung von Dauerpräparaten.
  • Fixierung.
  • Färbung.
  • Untersuchung lebender Objekte.
  • Herstellung frischer Präparate.
  • Zellkulturen.
  • Untersuchung am ganzen Organismus.
  • Betrachtungsweise.
  • II. Die lebendige Masse.
  • 1. Allgemeiner Bau.
  • a) Die Organisation der lebendigen Masse.
  • Die Gewebe.
  • b) Das Protoplasma.
  • Plastokonten.
  • Golgi-Apparat.
  • Paraplasma.
  • Granula.
  • Fibrillen.
  • Grundplasma.
  • Intercellularsubstanz.
  • Chemische Zusammensetzung der lebenden Substanz.
  • c) Der Kern.
  • Kernkörperchen.
  • Kernwachstum.
  • Ausstoßung von Kerninhalt.
  • Amitose.
  • 2. Wachstum.
  • Mitose oder Karyokinese.
  • Prophase.
  • Metaphase.
  • Anaphase.
  • Telophase.
  • Wachstum.
  • Differenzierung.
  • 3. Bemerkungen über die Hypertrophie, Regeneration und Degeneration.
  • Hypertrophie.
  • Regeneration.
  • Degeneration.
  • 4. Bewegungserscheinungen der Zelle.
  • Amoeboide Bewegung.
  • Phagocytose.
  • Flimmerbewegung.
  • III. Die Gewebe.
  • 1. Epithelgewebe.
  • a) Allgemeine Bemerkungen.
  • b) Einschichtiges Plattenepithel.
  • c) Kubisches Epithel.
  • d) Einschichtiges Zylinderepithel.
  • e) Mehrschichtiges Plattenepithel.
  • f) Mehrschichtiges Zylinderepithel.
  • g) Sekretion.
  • h) Drüsengewebe.
  • Exokrine Drüsen.
  • Merokrine Drüsen.
  • Apokrine Drüsen.
  • Holokrine Drüsen.
  • Ausführungsgänge.
  • Schaltstücke.
  • Endstücke.
  • Drüsennerven.
  • 2. Binde- und Stützgewebe.
  • b) Aufbauelemente.
  • ?) Syncytien und Zellen.
  • Reticuläres Bindegewebe.
  • Fibrocyten.
  • Histiocyten oder Clasmatocyten.
  • Pigmentzellen.
  • Plasmazellen.
  • Fettzellen.
  • Wanderzellen.
  • ?) Intercellularsubstanz.
  • Kollagene Fibrillen.
  • Elastische Fibrillen.
  • Reticulinfasern.
  • c) Formen des Binde- und Stützgewebes.
  • Blut.
  • Erythroblasten.
  • Erythrocyten.
  • Farblose Blutzellen.
  • Leukocyten.
  • Diapedese.
  • Lymphocyten.
  • Monocyten.
  • Thrombocyten.
  • Genese der Blutzellen.
  • Knochenmark.
  • Myeloblasten.
  • Myelocyten.
  • Megakaryocyten.
  • Fettgewebe.
  • Interstitielles Bindegewebe.
  • Straffes Bindegewebe.
  • Geflechtartiges Bindegewebe.
  • Sehnengewebe.
  • Knorpelgewebe.
  • Hyaliner Knorpel.
  • Perichondrium.
  • Interterritorien.
  • Chondrone.
  • Elastischer Knorpel.
  • Faserknorpel.
  • Knochengewebe.
  • Geflechtartiger Knochen.
  • Lamellärer Knochen.
  • Haverssche Kanälchen.
  • Volkmannsche Kanälchen.
  • Feinbau der Substantia compacta.
  • Substantia spongiosa.
  • Periost.
  • Gelenkknorpel.
  • Bildung des Knochengewebes.
  • Osteoblasten.
  • Enchondraler und perichondraler Knochen.
  • Chordagewebe.
  • 3. Muskelgewebe.
  • a) Glattes Muskelgewebe.
  • b) Quergestreiftes Muskelgewebe.
  • Querstreifung.
  • Myofibrillen.
  • Muskeln und Sehnen.
  • Perimysium.
  • Muskelbündel.
  • Sehne.
  • Peritenonium.
  • Schleimbeutel.
  • Gelenkkapsel.
  • Gefäße.
  • c) Herzmuskelgewebe.
  • 4. Nervengewebe.
  • b) Nervenzellen.
  • „Interstitielle Zellen“.
  • Neurofibrillen.
  • Nissl-Substanz.
  • Pigment.
  • Kern.
  • Hüllgewebe um die Ganglienzellen.
  • Neuroblasten und Spongioblasten.
  • c) Nervenfasern.
  • Markhaltige Nervenfasern.
  • Markscheide.
  • Neurilemm.
  • Achsenzylinder.
  • Marklose Nervenfasern.
  • d) Periphere Nerven.
  • e) Neuroglia.
  • Astrocyten.
  • Mikroglia (Hortega).
  • Membrana limitans.
  • f) Der histologische Aufbau des Nervensystems.
  • Großhirn.
  • Pyramidenzellen.
  • „Körnerzellen“.
  • „Spindelzelle“.
  • Aufbau der Rinde.
  • Myeloarchitektonik.
  • Kleinhirn.
  • Rinde.
  • Mark.
  • Purkinjesche Zellen.
  • Kleine Rindenzellen.
  • Kleine Körnerzellen.
  • Große Körnerzellen.
  • Eosinkörper.
  • Glomeruli cerebellares.
  • „Moosfasern“.
  • Neuroglia.
  • Hirnstamm.
  • Rückenmark.
  • Substantia grisea.
  • Substantia alba.
  • „Bahnen“.
  • Häute und Gefäße des Zentralnervensystems.
  • Dura mater oder Pachymeninx.
  • Leptomeninx.
  • Arachnoides.
  • Pia mater.
  • Plexus chorioidei.
  • Nerven.
  • Liquor cerebrospinalis.
  • Spinalganglion.
  • Sympathisches Ganglion.
  • Sympathische Ganglienzellen.
  • Periphere Nervenendigungen.
  • Sensible Nervenendigungen.
  • Motorische Nervenendigungen.
  • Nervöses Terminalreticulum.
  • Bemerkungen über den Zusammenhang der nervösen Elemente.
  • IV. Mikroskopische Anatomie der Organe.
  • 1. Innersekretorische Organe.
  • a)Hypophysis cerebri.
  • Vorderlappen.
  • Pars intermedia.
  • Hinterlappen.
  • b) Schilddrüse.
  • c) Epithelkörperchen.
  • d) Nebenniere.
  • e) Langerhanssche Inseln.
  • f) Paraganglien.
  • g) Anhang.
  • Thymusdrüse.
  • Zirbeldrüse (Epiphyse).
  • 2. Zirkulationsorgane.
  • Blutgefäß-System.
  • a) Herz.
  • Endokard.
  • Herzklappen.
  • Myokard.
  • Atrioventrikularbündel.
  • Epikard.
  • Perikard.
  • b) Blutgefäße.
  • Capillaren.
  • Pericyten.
  • Arterien.
  • Arteriolen.
  • Kleine Arterien.
  • Mittlere Arterien.
  • Große Arterien.
  • Venen.
  • Arteriovenöse Anastomosen.
  • Innervation der Gefäße.
  • c) Milz.
  • Lymphgefäß-System.
  • a) Lymphknoten.
  • b) Lymphgefäße.
  • Ductus Thoracicus.
  • 3. Verdauungsorgane.
  • Kopfdarm.
  • a) Lippe.
  • b) Zunge.
  • c) Mund- und Rachenschleimhaut.
  • Tonsilla palatina.
  • d) Speicheldrüsen der Mundhöhle.
  • Glandula parotis.
  • Glandula submandibularis.
  • Glandula sublingual.
  • e) Zähne.
  • Entwicklung der Zähne.
  • Histologischer Aufbau der Zähne.
  • Schmelz.
  • Zahnbein (Dentin).
  • Zement.
  • Zahnpulpa.
  • Wurzelhaut und Zahnfleisch.
  • Innervation des Zahnes.
  • Rumpfdarm.
  • f) Speiseröhre.
  • g) Magen.
  • h) Dünndarm.
  • i) Dickdarm.
  • k) Mastdarm.
  • l) Intramurales Nervensystem des Rumpfdarmes.
  • m) Leber.
  • Gallengänge.
  • Gallenblase.
  • n) Pankreas.
  • o) Bauchfell.
  • 4. Atmungsorgane.
  • a) Nasenhöhle.
  • Regio vestibularis.
  • Regio respiratoria.
  • Regio olfactoria.
  • Glandulae olfactoriae.
  • b) Kehlkopf.
  • c) Luftröhre und Bronchien.
  • d) Lunge.
  • e) Pleura.
  • 5. Harnorgane.
  • a) Niere.
  • Entwicklung.
  • Aufbau.
  • Blutversorgung.
  • Nerven der Niere.
  • b) Ableitende Harnorgane.
  • Nierenbecken.
  • Harnleiter.
  • Harnblase.
  • Weibliche Harnröhre.
  • 6. Genitalorgane.
  • a) Männlich.
  • 1. Hoden.
  • Spermiogenese.
  • Spermien.
  • Rete testis.
  • 2. Nebenhoden.
  • 3. Ductus deferens.
  • 4. Glandula vesiculosa.
  • Ductus ejaculatorius.
  • Paradidymis, Appendix testis, Appendix epididymidis.
  • 5. Prostata.
  • Colliculus seminalis.
  • 6. Glandula bulbourethralis.
  • 7. Harnröhre und Penis.
  • a) Weiblich.
  • 1. Ovarium.
  • 2. Tuba uterina.
  • 3. Uterus.
  • Chorda uteroinguinalis.
  • 4. Vagina.
  • 5. Äußerer Genitalapparat.
  • 6. Placenta.
  • 7. Haut.
  • Epidermis.
  • Corium.
  • Stratum subeutaneum.
  • Schweißdrüsen.
  • Haare.
  • Talgdrüsen.
  • Mm. Arrectores pilorum.
  • Nägel.
  • Gefäße der Haut.
  • Nerven der Haut.
  • Funktion der Haut.
  • Milchdrüse.
  • 8. Sehorgan.
  • a) Entwicklung des Auges.
  • b) Bulbus.
  • Tunica externa.
  • Cornea.
  • Sklera.
  • Tunica media.
  • Iris.
  • Corpus ciliare.
  • Chorioides.
  • Tunica interna.
  • Stratum pigmenti retinae.
  • Retina.
  • Fasciculus opticus.
  • Linse und Strahlenbändchen.
  • Glaskörper.
  • Gefäße und Nerven des Bulbus.
  • c) Augenlid.
  • d) Tränendrüse.
  • 9. Gleichgewichtsorgan und Gehörorgan.
  • a) Entwicklung.
  • b) Gleichgewichtsorgan.
  • Bogengänge.
  • Sacculus und Utriculus.
  • c) Gehörorgan.
  • Ductus cochlearis.
  • Cortissches Organ.
  • Blutversorgung des häutigen Labyrinthes.
  • Knöcherne Labyrinthkapsel.
  • Mittelohr.
  • Trommelfell.
  • Äußeres Ohr.

ISBN-Daten

Softcover
528 Seiten
Auflage
Softcover reprint of the original 1st ed. 1951
erschienen am
09.04.2012
ISBN-10
3-642-49103-0
ISBN-13
978-3-642-49103-0
Maße
24,4 x 17 cm, 923 gr
Lieferstatus
Druck nach Bestellung
Preis
58,06 €*

Buch teilen



QR-Code zur Buchseite 9783642491030