Inoffizielles Buchportal für Bücher die eine ISBN tragen. Beta!
Buchcover ISBN 9783828831001

Wie Vergangenheit neu erzählt wird

Der Umgang mit der NS-Zeit in österreichischen Schulbüchern

von Ina Markova

Welche Vergangenheit soll erinnert, welche lieber vergessen werden? Ina Markova erforscht, wie die NS-Zeit in österreichischen Geschichtsschulbüchern nach 1945 thematisiert oder eben nicht thematisiert wird. Besonders die Frage nach der österreichischen Mitverantwortung an Genozid und Vernichtungskrieg wurde lange Zeit übergangen, stattdessen wurden positivere – und dadurch identitätsstiftende – Aspekte der Geschichte thematisiert. Ina Markova analysiert sorgsam Kontinuitäten und Zäsuren, Aufbrüche und „Schweigestellen“ und verfolgt eine Reihe weiterer spannender Fragen: Was sind die Schlüsselbilder des österreichischen Gedächtnisses? Wie werden sie strategisch eingesetzt? Werden mit ihnen autoritative Sichtweisen über die nationale Identität Österreichs verankert?

ISBN-Daten

Taschenbuch
290 Seiten
erschienen am
15.01.2013
ISBN-10
3-8288-3100-1
ISBN-13
978-3-8288-3100-1
Lieferstatus
verfügbar
Preis
34,90 €*

Infos zum Buch

Inhaltsverzeichnis

Buch teilen