Neue Steuerung – alte Ungleichheiten? | Steuerung und Entwicklung im Bildungssystem | ISBN 9783830925699

Neue Steuerung – alte Ungleichheiten?

Steuerung und Entwicklung im Bildungssystem

bearbeitet von Fabian Dietrich, Martin Heinrich und Nina Thieme
Mitwirkende
Beiträge vonHerbert Altrichter
Beiträge vonSilvia Annen
Beiträge vonJohann Bacher
Beiträge vonUlf Banscherus
Beiträge vonMartina Beham
Beiträge vonNils Berkemeyer
Beiträge vonKathrin Bock-Famulla
Beiträge vonWolfgang Böttcher
Beiträge vonThomas Brüsemeister
Beiträge vonGerhard de Haan
Beiträge vonDenise Demski
Beiträge vonFabian Dietrich
Beiträge vonMarcus Emmerich
Beiträge vonRobert Fischbach
Beiträge vonJulia Gerick
Beiträge vonMario Gieske
Beiträge vonBea Harazd
Beiträge vonMartin Heinrich
Beiträge vonNina Hogrebe
Beiträge vonUlrike Hormel
Beiträge vonKatharina Keinert
Beiträge vonNina Kolleck
Beiträge vonLorenz Lassnigg
Beiträge vonJenny Lenkeit
Beiträge vonAnke B. Liegmann
Beiträge vonUwe Maier
Beiträge vonVeronika Manitius
Beiträge vonMathias Mejeh
Beiträge vonLejf Moos
Beiträge vonGertrud Nagy
Beiträge vonPeter Nenniger
Beiträge vonMaike Neu-Clausen
Beiträge vonSebastian Niedlich
Beiträge vonJohanna Otto
Beiträge vonJana Rückmann
Beiträge vonKnut Schwippert
Beiträge vonMartin Schymala
Beiträge vonNorbert Sendzik
Beiträge vonKatharina Soukup-Altrichter
Beiträge vonSusanne Strunck
Beiträge vonVicki Täubig
Beiträge vonNina Thieme
Beiträge vonKatja Thillmann
Beiträge vonRudolf Tippelt
Beiträge vonIsabell van Ackeren
Beiträge vonCornelia Wagner
Beiträge vonDaniela Wetzelhütter
Beiträge vonChristoph Winkler
Herausgegeben vonFabian Dietrich
Herausgegeben vonMartin Heinrich
Herausgegeben vonNina Thieme
Buchcover Neue Steuerung – alte Ungleichheiten?  | EAN 9783830925699 | ISBN 3-8309-2569-7 | ISBN 978-3-8309-2569-9
Aus politikwissenschaftlicher Perspektive ist der Band vor allem deshalb interessant, weil an einem spezifischen Politikfeld – der Bildungspolitik – das Verständnis und die Probleme des sogenannten Neuen Steuerungsmodells herausgearbeitet werden. – Henrik Scheller in Portal für Politikwissenschaft
Ein bedenkenswerter Anstoß zur kritischen Besinnung. – Jörg Schlömerkemper in: PÄDAGOGIK, 5. 2012
Der Band sollte in allen pädagogischen Fachbibliotheken stehen. Er erfüllt eine Aufklärungsfunktion. Für Nachwuchswissenschaftler/innen bietet er Impulse für anschließende Forschungsfragen. – Georg Auernheimer in: Rezensionsdienst von socialnet. de

Neue Steuerung – alte Ungleichheiten?

Steuerung und Entwicklung im Bildungssystem

bearbeitet von Fabian Dietrich, Martin Heinrich und Nina Thieme
Mitwirkende
Beiträge vonHerbert Altrichter
Beiträge vonSilvia Annen
Beiträge vonJohann Bacher
Beiträge vonUlf Banscherus
Beiträge vonMartina Beham
Beiträge vonNils Berkemeyer
Beiträge vonKathrin Bock-Famulla
Beiträge vonWolfgang Böttcher
Beiträge vonThomas Brüsemeister
Beiträge vonGerhard de Haan
Beiträge vonDenise Demski
Beiträge vonFabian Dietrich
Beiträge vonMarcus Emmerich
Beiträge vonRobert Fischbach
Beiträge vonJulia Gerick
Beiträge vonMario Gieske
Beiträge vonBea Harazd
Beiträge vonMartin Heinrich
Beiträge vonNina Hogrebe
Beiträge vonUlrike Hormel
Beiträge vonKatharina Keinert
Beiträge vonNina Kolleck
Beiträge vonLorenz Lassnigg
Beiträge vonJenny Lenkeit
Beiträge vonAnke B. Liegmann
Beiträge vonUwe Maier
Beiträge vonVeronika Manitius
Beiträge vonMathias Mejeh
Beiträge vonLejf Moos
Beiträge vonGertrud Nagy
Beiträge vonPeter Nenniger
Beiträge vonMaike Neu-Clausen
Beiträge vonSebastian Niedlich
Beiträge vonJohanna Otto
Beiträge vonJana Rückmann
Beiträge vonKnut Schwippert
Beiträge vonMartin Schymala
Beiträge vonNorbert Sendzik
Beiträge vonKatharina Soukup-Altrichter
Beiträge vonSusanne Strunck
Beiträge vonVicki Täubig
Beiträge vonNina Thieme
Beiträge vonKatja Thillmann
Beiträge vonRudolf Tippelt
Beiträge vonIsabell van Ackeren
Beiträge vonCornelia Wagner
Beiträge vonDaniela Wetzelhütter
Beiträge vonChristoph Winkler
Herausgegeben vonFabian Dietrich
Herausgegeben vonMartin Heinrich
Herausgegeben vonNina Thieme
Unter dem Label „Neue Steuerung“ vollzieht sich gegenwärtig in allen Bereichen des Bildungssystems ein grundlegender Wandel der Handlungskoordination in und zwischen Politik, Verwaltung und pädagogischer Praxis. Der sich darin manifestierende Veränderungsdruck begründet sich nicht zuletzt in der wieder in den Fokus der Aufmerksamkeit gerückten und neu problematisierten Reproduktion sozialer Ungleichheiten. Daraus ergibt sich die diesen Band charakterisierende Perspektivierung des Gegenstandes „Neue Steuerung“: Gefragt wird nach dem Verhältnis von Neuer Steuerung und tradierten sozialen Ungleichheiten im Bildungssystem.
Einen ersten Schwerpunkt bildet eine kontextuierende AuseinanderSetzung mit der gegenwärtigen Steuerung und Entwicklung im Bildungswesen entlang der Analyse und Diskussion verschiedener aktueller Steuerungsinstrumente. Daran anschließend wird in unterschiedlichen Akzentuierungen der Frage nachgegangen, inwieweit die Neue Steuerung zu einer Reduktion tradierter sozialer Ungleichheiten beitragen kann und soll. Die im dritten Teil des Bandes versammelten Beiträge fokussieren – in kritischer Pointierung der im Titel enthaltenen Fragestellung – auf mögliche trans- und kontraintentionale Verschärfungen der Ungleichheitsproblematik infolge der Etablierung neuer Steuerungsinstrumente.

ISBN-Daten

Einband - flex.(Paperback)
 
Softcover
360 Seiten
Auflage
1
Verlag
erschienen am
05.10.2011
ISBN-10
3-8309-2569-7
ISBN-13
978-3-8309-2569-9
Abmessungen
23,5 x 16,5 cm
Lieferstatus
verfügbar
Preis
34,90 €*
Buch kaufen

Lokal-Verfügbarkeit

 
ca. 15 km um Fairfield
**Mit der Eingabe/Ermittlung der Standortdaten willigen Sie der Datenverarbeitung gemäß unserer Datenschutzerklärung ein.

Ankaufspreise

Ankaufspreise ermitteln
Veranstaltung eintragen

Passend