Inoffizielles Buchportal für Bücher die eine ISBN tragen. Beta!
Buchcover ISBN 9783835968738

Untersuchungen zu Haltung und Handling von (Heim-) Kaninchen sowie zur Entwicklung einer geeigneten Rückzugsmöglichkeit

von Moritz Spies

Agonistisches Verhalten stellt in der Heimkaninchenhaltung ein Problem dar. Ziel dieser Untersuchung war die Beantwortung der Frage (A), ob es tierschutzrelevante Einflüsse auf das Verhalten der Kaninchen gibt, wenn eine Einzelhaltung angewendet wird. Zudem wurde untersucht, inwiefern sich tägliches Handling (auch in Kombination mit dem Parameter „Haltung“) auf das Verhalten der Tiere auswirkt. Der zweite Teil der Untersuchung beschäftigte sich mit der Fragestellung (B), welche Rückzugsmöglichkeiten (RB) geeignet sind, um Konflikte zu verringern oder zu entschärfen und den Tieren dennoch soziale Kontakte im Bedarfsfall zu ermöglichen.
In Untersuchungen (A) an 157 Kaninchen wurden keine Veränderungen des Verhaltens durch Haltung und / oder Handling in standardisierten Testsituationen festgestellt. Durch die Auswertung von Verhaltensreaktionen vor dem Handling konnte festgestellt werden, dass Tiere mit regelmäßigem Handling hochsignifikant häufiger positive Reaktionen zeigten als Tiere ohne Handlingserfahrung. Dieser Anstieg war bei Tieren aus Einzel- und Gruppenhaltung gleichermaßen erkennbar. Mit den Untersuchungen wurde die Wirkung der einzelnen Person auf die Reaktionen der Tiere wissenschaftlich nachgewiesen. Vor dem Hintergrund, dass Heimkaninchen sehr individuell betreut werden, wurde damit die hohe Verantwortung des Tierbesitzers für das Wohlergehen des / der von ihm betreuten Tiere(s) aufgezeigt. Die Einzelhaltung von Heimkaninchen stellt kein tierschutzrelevantes Problem dar, insbesondere dann nicht, wenn der Tierbetreuer sich um das ihm anvertraute Tier intensiv kümmert und er als Sozialpartner des Tieres agiert.
In Fragestellung B stellten alle drei RB-Varianten eine geeignete Rückzugsmöglichkeit für die Tiere dar. Die Nutzung der RB wurde jedoch durch die verfügbare Fläche beeinflusst. War die Möglichkeit zur Flucht gegeben, wurden viele Konflikte durch Distanzvergrößerung entschärft oder aufgelöst. Zur Fragestellung B kann geschlussfolgert werden, dass alle angebotenen Rückzugsboxen grundsätzlich angenommen wurden – wenn auch in unterschiedlicher Häufigkeit und Intensität. In Bodenhaltung mit einer reichlich bemessenen Fläche konnten sich die Tiere durch eine Flucht dem Angreifer entziehen. Alle Arten von eingesetzten Boxen wurden von den Tieren angenommen und konnten in unterschiedlicher Intensität helfen, Konflikte zu beenden oder zu entschärfen.

ISBN-Daten

Buch
164 Seiten
ISBN-10
3-8359-6873-4
ISBN-13
978-3-8359-6873-8
Lieferstatus
verfügbar

Buch teilen