Körper Gabe von Mona Motakef | Ambivalente Ökonomien der Organspende | ISBN 9783837616316

Körper Gabe

Ambivalente Ökonomien der Organspende

von Mona Motakef
Buchcover ISBN 9783837616316
»Der Verdienst der Analyse ist in Distanz zur Regulierungsperspektive zu gehen. Anstatt zu fragen, wie der Mangel an Organspenden effizient überwunden werden kann, wird der Blick auf die ökonomischen Prozesse gerichtet.« Impu!se, 77 (2012)
Besprochen in:
www.schattenblick.de, 6 (2011) Soziologische Revue, 36 (2013), Stefanie Duttweiler

Körper Gabe

Ambivalente Ökonomien der Organspende

von Mona Motakef
Obwohl bei einer Organspende dem Körper Teile entnommen werden, gilt sie nicht als Tabu, sondern als Inbegriff einer guten Tat. Medizin und Bioethik diagnostizieren, dass es von diesen guten Taten zu wenige gibt und diskutieren, wie der Mangel an Organspenden überwunden werden kann.
Mona Motakef entreißt der Perspektive, die nur nach Optimierung fragt, ihre Selbstverständlichkeit. Im Rückgriff auf das soziologische Instrumentarium aus Gouvernementalitäts-, Körper- und Gabenforschung rekonstruiert sie, wie die Verfügbarkeit von Körpern und die Veräußerbarkeit von Subjekten im biopolitischen Diskurs der Organspende verhandelt wird.

ISBN-Daten

Softcover
268 Seiten
erschienen im
Juni 2011
ISBN-10
3-8376-1631-2
ISBN-13
978-3-8376-1631-6
Maße
22,5 x 14,8 cm, 417 gr
Lieferstatus
verfügbar
Preis
29,80 €*

Passend

Buch teilen



QR-Code zur Buchseite 9783837616316