Unbehagen im modernen Staat von Maximilian Lakitsch | Über die Grundlagen staatlicher Gewalt | ISBN 9783837623680

Unbehagen im modernen Staat

Über die Grundlagen staatlicher Gewalt

von Maximilian Lakitsch
Buchcover ISBN
»Ergänzt durch die Perspektive der Wirklichkeit staatlichen Gewalthandelns, überwindet dieser Beitrag zur politischen Theorie die Statik vieler Staatsmodelle.« www.migration-news.ch, 17.07.2013
Besprochen in:
Portal für Politikwissenschaft, 14.07.2013, Florian Geisler Wisssenschaft & Frieden, 4 (2013) www.lehrerbibliothek.de, 01.09.2014, Dieter Bach

Unbehagen im modernen Staat

Über die Grundlagen staatlicher Gewalt

von Maximilian Lakitsch
Das jahrelange Embargo des Gaza-Streifens durch Israel, Gewalt gegen Asylsuchende und Abschiebehäftlinge in Deutschland und Österreich, das Elend der Flüchtlinge an den EU-Außengrenzen - was bedeutet der Alltag staatlicher Gewalt für das Verständnis moderner Staaten? Maximilian Lakitsch ergründet das Verhältnis von Gewalt und Macht und zeichnet damit ein Bild des modernen Staates. Ergänzt durch die Perspektive der Wirklichkeit staatlichen Gewalthandelns, überwindet dieser Beitrag zur politischen Theorie die Statik vieler Staatsmodelle.

ISBN-Daten

Softcover
244 Seiten
Auflage
1
erschienen im
Mai 2013
ISBN-10
3-8376-2368-8
ISBN-13
978-3-8376-2368-0
Maße
22,5 x 14,8 cm, 384 gr
Lieferstatus
verfügbar
Preis
29,80 €*

Infos zum Buch

Feature

Passend

Buch teilen



QR-Code zur Buchseite 9783837623680