Geschlechtersensible Beratung | Traditionslinien und praktische Ansätze | ISBN 9783837924350

Geschlechtersensible Beratung

Traditionslinien und praktische Ansätze

bearbeitet von Katharina Gröning, Anne-Christin Kunstmann und Cornelia Neumann
Buchcover ISBN
Leseprobe
»Vor allem für den Lernprozess von Lesern und Leserinnen in Weiterbildung stellt das Buch durch seine instruktiven historischen Ausführungen zu Beginn und die erfahrungsgeleiteten feldspezifischen Beiträge ein informatives, kritisches Denken und Widerspruch herausforderndes Lehrbuch zu Geschlechterfragen dar.« Susanne Graf-Deserno, supervision – Mensch Arbeit Organisation, 35. Jahrgang, Heft 4, 2017
»Das Buch gibt einen wissenschaftlich fundierten Überblick, der sich vor allem aus der thematischen Struktur entlang wichtiger Beratungsfelder ergibt. So bietet es auch Praktikerinnen und Praktikern die Möglichkeit, die eigene Beratungsarbeit vor Ort unter Genderaspekten zu prüfen und weiterzuentwickeln.« Vernetzungsstelle Newsletter Oktober 2016
»Mit seiner Zusammenschau älterer und neuerer Positionen bietet der Band eine umfassende Bestandsaufnahme der gegenwärtigen fachlichen Diskussion.« DZI Soziale Arbeit 7.2015
»Das spannungsreiche Verhältnis von Theorie und Praxis wird in den einzelnen Texten zu den Feldern Familie, Beruf, Gewalt sowie Krankheit und Pflegebedürftigkeit lebendig. Im Sinne von Foucaults Aufruf, Theorie als Werkzeugkasten zu nützen: ein anregendes Werk für Berater_innen aller Professionen, Themen und Zielgruppen.« Bettina Zehetner, www.frauenberatenfrauen.at im April 2015

Geschlechtersensible Beratung

Traditionslinien und praktische Ansätze

bearbeitet von Katharina Gröning, Anne-Christin Kunstmann und Cornelia Neumann
Die Dimension Geschlecht findet in Theorien zu pädagogischer und psychologischer Beratung sowie in Supervision und Coaching bisher kaum systematische Berücksichtigung. Trotz dieser Forschungslücken zeigt sich in der Praxis, dass sich in verschiedenen Beratungsfeldern wichtige geschlechtersensible Beratungsansätze und -konzepte herausgebildet haben.
Die vorliegende Publikation richtet den Fokus sowohl auf den beratungswissenschaftlichen Diskurs als auch auf den der Geschlechterforschung. Die Beiträge beschäftigen sich mit geschlechterreflexiven Beratungsansätzen und vertiefen die Themenschwerpunkte Familie, Beruf, Gewalt und Gesundheit. Die Beiträgerinnen und Beiträger eröffnen Einblicke in die Beratungspraxis und machen auf offene Fragen aufmerksam.
Mit Beiträgen von Miriam Bredemann, Annelinde Eggert-Schmid Noerr, Christiane Ernst, Heike Friesel-Wark, Sandra Glammeier, Katharina Gröning, Roland Hertel, Claudia Hornberg, Kerstin Hupka, Ursula Keiper, Manuela Kleine, Anne-Christin Kunstmann, Barbara Möhrke, Cornelia Neumann, Elisabeth Rohr, Vanessa Rumpold, Silja Samerski, Bianca Schaub, Anna Stach und Gerd Tomaschautzky

ISBN-Daten

Softcover
440 Seiten
erschienen im
Januar 2015
ISBN-10
3-8379-2435-1
ISBN-13
978-3-8379-2435-0
Maße
21 x 14,8 cm, 647 gr
Lieferstatus
verfügbar
Preis
49,90 €*

Lokal-Verfügbarkeit

 
ca. 15 km um Ort

Infos zum Buch

Leseprobe

Passend

Buch teilen



QR-Code zur Buchseite 9783837924350