Widerspruch 64 von Elisabeth Bürgi | Beiträge zu sozialistischer Politik | ISBN 9783858695925

Widerspruch 64

Beiträge zu sozialistischer Politik

von Elisabeth Bürgi, Bettina Dyttrich, Andreas Exner, Eva Gelinsky, Tina Goethe, Markus Henn, Uwe Hoering, Ulrike Minkner, Stefan Rist, Irmi Salzer, Philippe Sauvain und Isabelle Schützenberger
Mitwirkende
Autor / AutorinElisabeth Bürgi
Autor / AutorinBettina Dyttrich
Autor / AutorinAndreas Exner
Autor / AutorinEva Gelinsky
Autor / AutorinTina Goethe
Autor / AutorinMarkus Henn
Autor / AutorinUwe Hoering
Autor / AutorinUlrike Minkner
Autor / AutorinStefan Rist
Autor / AutorinIrmi Salzer
Autor / AutorinPhilippe Sauvain
Autor / AutorinIsabelle Schützenberger
Buchcover Widerspruch 64 | Elisabeth Bürgi | EAN 9783858695925 | ISBN 3-85869-592-0 | ISBN 978-3-85869-592-5

Widerspruch 64

Beiträge zu sozialistischer Politik

von Elisabeth Bürgi, Bettina Dyttrich, Andreas Exner, Eva Gelinsky, Tina Goethe, Markus Henn, Uwe Hoering, Ulrike Minkner, Stefan Rist, Irmi Salzer, Philippe Sauvain und Isabelle Schützenberger
Mitwirkende
Autor / AutorinElisabeth Bürgi
Autor / AutorinBettina Dyttrich
Autor / AutorinAndreas Exner
Autor / AutorinEva Gelinsky
Autor / AutorinTina Goethe
Autor / AutorinMarkus Henn
Autor / AutorinUwe Hoering
Autor / AutorinUlrike Minkner
Autor / AutorinStefan Rist
Autor / AutorinIrmi Salzer
Autor / AutorinPhilippe Sauvain
Autor / AutorinIsabelle Schützenberger
'Selbst in der Hochtechnologie essen die Menschen die Nahrungsmittel, die die Bauern erzeugen. Landwirtschaft ist nicht einfach eine wirtschaftliche Tätigkeit, sondern aufs Engste mit dem Leben und Überleben auf der Erde verknüpft.' (Via Campesina)
Entgegen diesem bäuerlichen Konzept von Landwirtschaft strebt das Agrobusiness nach der Kontrolle der globalen Nahrungsmittelproduktion, bringt die Ressource Boden in ihren Besitz (land grabbing), bemächtigt sich weltweit der Bioressourcen und macht dabei auch vor der Spekulation mit Nahrungsmitteln nicht halt. Wirtschaftliche Liberalisierung und Freihandelsabkommen sind dafür wesentliche Voraussetzungen. Kritisch zu diskutieren sind deshalb pauschale Forderungen nach Marktöffnung, aber ebenso Vorstellungen von nationaler Autarkie und Abschottung. Konzepte der Ernährungssouveränität, der regional verankerten kleinbäuerlichen Landwirtschaft bieten dagegen Alternativen.

ISBN-Daten

Einband - flex.(Paperback)
 
Zeitschrift
208 Seiten
Auflage
1
erschienen am
27.03.2014
ISBN-10
3-85869-592-0
ISBN-13
978-3-85869-592-5
Maße
21 x 14,8 cm, 241 gr
Lieferstatus
Direktbezug über Hersteller
Preis
18,00 €*
Buch kaufen

Lokal-Verfügbarkeit

 
ca. 15 km um Fairfield
**Mit der Eingabe/Ermittlung der Standortdaten willigen Sie der Datenverarbeitung gemäß unserer Datenschutzerklärung ein.

Ankaufspreise

Ankaufspreise ermitteln
Veranstaltung eintragen

Passend