Inoffizielles Buchportal für Bücher die eine ISBN tragen. Beta!
Buchcover ISBN 9783937139760

Im kalten Schatten der Erinnerung.

Eine Anthologie zeitgenössischer Prosa aus Rumänien.

von Radu Aldulescu, Stefan Baştovoi, Daniel Bänulescu, Mircea Cärtärescu, Gheorghe Cräciun, Florina Ilis, Dan Lungu, Ion Manolescu, Adrian Oţoiu, Simona Popescu, Daniel Vighi, Dragoş Voicu, Mihai Zamfir, Carmen-Francesca Banciu, Johann Lippet, Eginald Schlattner, Dieter Schlesak, Geza Szöcs, Richard Wagner und Antonio Staude, bearbeitet von Romanita Constantinescu

Die nicht heilen wollende Vergangenheit

Das Anliegen der vorliegenden Anthologie en miettes zeitgenössischer Prosa aus Rumänien besteht in der Illustratrion eines Phänomens, welches das Interesse des Lesers weckt, aber auch Zurückhaltung hervorruft: Die Fiktionalisierung   des Kommunismus. Der Begriff ist neu, nicht jedoch das damit bezeichnete PhänomenI. Nach 1989 wandte sich das öffentliche Interesse entschieden und völlig zurecht dem Nicht-Fiktionalen zu, den Memoiren, Tagebüchern und Erinnerungen der einstigen politischen Häftlinge und Deportierten, etc., den historischen Dokumentationen und politischen Analysen, die dem Kommunismus in Rumänien, in Osteuropa und dem postsowjetischen   Raum insgesamt   galten. Zu den meistgelesenen Büchern zur jüngeren rumänischen Geschichte zählen: Rommnia su   regimul comunist   decem rie   9 7 decem rie   989   von Dennis Deletant, veröffentlicht auf Englisch (Romania Under Communist Rule, Civic Academy Foundation, Bucharest, 1998), Cartea neagra a comunismului (Le Livre noir du communisme. Crimes, terreur, repression, Paris, 1997, Rumänische Ausgabe 1998) herausgegeben von Stephane Courtois,   Dictionarul comunismului (Dictionnaire du Communisme, herausgegeben von Stephane Courtois, Paris 2007, rum.
2008), in cautarea comunismului pierdut (Auf der Suche nach dem
verlorenen Kommunismus, 2001, Ion Manolescu, Paul Cernat, Angelo
Mitchievici, Ioan Stanomir), gefolgt von Explorari in comunismul
rommnesc (Untersuchungen im rumänischen Kommunismus, 2005, 2008,
von derselben Autorengruppe), Iluzia anticomunismului. Lecturi critice
ale Raportului Tismaneanu (Die Illusion des Antikommunismus.

1 Man spricht von der Fiktionalisierung des Kommunismus als einer künstlerischen Formel der jungen Schriftstellergeneration, die gegen Ende der Neunziger   Jahre und vor allem nach 2000 debütiert hat. Wir haben in die vorliegende Anthologie einige Texte von Exil-Schriftstellern aufgenommen, die lange vor dessen Niedergang über den Kommunismus   geschrieben haben, eben um die Diskussion   über die Beziehungen zwischen dem Gedächtnis der Literatur   und der Geschichte zu erweitern.


Kritische Lektüren des Tismaneanu-Berichts, 2008, ein von Vasile Ernu,
Costi Rogozanu, Ciprian Siulea, Ovidiu Tichindeleanu koordinierter Band),
0   istorie a comunismului   fn Romania (Eine Geschichte des
Kommunismus in Rumänien, Lehrbuch für Gymnasien 2008...

ISBN-Daten

Buch
332 Seiten
erschienen am
21.10.2009
ISBN-10
3-937139-76-1
ISBN-13
978-3-937139-76-0
Reihe
Lieferstatus
verfügbar

Lokal-Verfügbarkeit

 
ca. 15 km um Ort

Buch teilen