Inoffizielles Buchportal für Bücher die eine ISBN tragen. Beta!
Buchcover ISBN 9783981094367

Anderwelt - alles was bleibt

Prosa Filmakademie BW - Kurzgeschichten von Studenten der Filmakademie Baden-Württemberg zum Thema Scheinwelten

von Studenten der Filmakademie Baden-Württemberg, Vorwort von Thomas Schadt, bearbeitet von Christoph Fromm und Tina Lizius

Kurzgeschichten von Studenten der Filmakademie Baden-Württemberg zum Thema Scheinwelten. Die Figuren schweben an der Grenze zwischen Einbildung und Realität. Es herrscht großes Misstrauen gegenüber eigenen oder fremden Gefühlen. Nichts ist echt. Alles ist Schein. Anna Praßler wurde mit ihrer Geschichte für den Ingeborg-Bachmann-Preis nominiert.

Anderwelt, was verbirgt sich hinter diesem Titel? Sind es Jenseitsvisionen, Science-Fiction Geschichten oder Traumbilder fernab der Wirklichkeit? Finden junge Menschen die Parallelwelten des Internets, der internationalen Finanzimperien oder der modernen Wissenschaft faszinierend, abschreckend, oder beides zugleich? Die Antwort ist viel komplexer, beunruhigender. Denn die Figuren der jungen Autoren schweben an der Grenze zwischen Einbildung und Realität und sie halten zwanghaft an ihren Fantasien fest, bis zum bitteren Ende.

Nach den Anthologien „Mein Herz in fremdem Land“ und „Utopia“ ist dieser Band aus unserer Serie mit der Filmakademie dem Thema Scheinwelten gewidmet.

ISBN-Daten

Buch
160 Seiten
Verlag
erschienen am
18.11.2011
ISBN-10
3-9810943-6-0
ISBN-13
978-3-9810943-6-7
Lieferstatus
verfügbar
Preis
9,90 €*

Buch teilen