Ibrahims Vater von Armin Geus | ISBN 9783982223438

Ibrahims Vater

von Armin Geus
Buchcover Ibrahims Vater | Armin Geus | EAN 9783982223438 | ISBN 3-9822234-3-1 | ISBN 978-3-9822234-3-8

Ibrahims Vater

von Armin Geus
Im Frühsommer 629 war die koptische Sklavin Maria al-Qibtya (610–637) zusammen mit ihrer Schwester Sirin und in Begleitung eines Eunuchen als diplomatisches Geschenk des orthodoxen Patriarchen Cyrus von ­Alexandria bei Mohammed in Medina angekommen. Ein Jahr später brachte sie einen Sohn zur Welt, der Ibrahim genannt wurde. Der Prophet, vermutlich wegen einer chronischen Infektion des Urogenitalsystems seit Jahren zeugungsunfähig, verdächtigte den Eunuchen, die junge Frau geschwängert zu haben. Ali, der Schwiegersohn des Propheten, sollte ihn daher unverzüglich töten. Beim An­blick des nackt badenden Mannes konnte sich Ali jedoch überzeugen, daß der Kastrat keine Schuld hatte. Nun beanspruchte Mohammed die Vaterschaft des Kindes für sich.

ISBN-Daten

Einband - flex.(Paperback)
 
Softcover
62 Seiten
erschienen am
15.09.2022
ISBN-10
3-9822234-3-1
ISBN-13
978-3-9822234-3-8
Maße
21 x 14,8 cm, 115 gr
Lieferstatus
verfügbar
Preis
14,50 €*
Veranstaltung meldenAnkaufspreise ermitteln

Lokal-Verfügbarkeit

 
ca. 15 km um Ort
**Mit der Eingabe/Ermittlung der Standortdaten willigen Sie der Datenverarbeitung gemäß unserer Datenschutzerklärung ein.