Komposition und Kompositionalität von Verena Klos | Möglichkeiten und Grenzen der semantischen Dekodierung von Substantivkomposita | ISBN 9783110258875

Komposition und Kompositionalität

Möglichkeiten und Grenzen der semantischen Dekodierung von Substantivkomposita

von Verena Klos
Buchcover ISBN

Komposition und Kompositionalität

Möglichkeiten und Grenzen der semantischen Dekodierung von Substantivkomposita

von Verena Klos
Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, das sogenannte Kompositionalitätsprinzip systematisch auf die Substantivkomposition anzuwenden und zu untersuchen, ob das semantische Prinzip als hinreichende Voraussetzung für das Verständnis unbekannter Benennungseinheiten gelten kann. Im Zentrum steht dabei die Frage, inwieweit sich die Bedeutung eines Substantivkompositums mit zwei nominalen Elementen aus den Bedeutungen seiner Konstituenten ‚errechnen‘ lässt und welche semantischen Eigenschaften die Anwendbarkeit des Kompositionalitätsprinzips begünstigen bzw. verhindern. Anhand verschiedener empirischer Untersuchungen kann gezeigt werden, dass eine Reformulierung des Kompositionalitätsprinzips vorgenommen werden muss, wenn dem semantischen Prinzip ein heuristischer Nutzen bei der Kompositadekodierung zugesprochen werden soll. Das Datenmaterial zeigt darüber hinaus die Notwendigkeit auf, dass die Theorie der Komposition modifiziert werden muss. Nur so kann sie zukünftig auch die Bedeutungen von solchen Komposita erklären, die gängigen Theorien zufolge als ‚irregulär‘ gelten, weil sie beispielsweise über ein umgekehrtes Determinationsverhältnis verfügen oder weil in ihnen Negation elliptifiziert wird.

ISBN-Daten

eBook, PDF
374 Seiten
Auflage
1
erschienen am
30.06.2011
ISBN-10
3-11-025887-0
ISBN-13
978-3-11-025887-5
Lieferstatus
verfügbar
Preis
152,95 €*

Passend

eBook teilen



QR-Code zur Buchseite 9783110258875