Zeichensprachen des literarischen Buchs in der frühen Neuzeit | Die ›Melusine‹ des Thüring von Ringoltingen | ISBN 9783110260502

Zeichensprachen des literarischen Buchs in der frühen Neuzeit

Die ›Melusine‹ des Thüring von Ringoltingen

bearbeitet von Ursula Rautenberg, Hans-Jörg Künast, Mechthild Habermann und Heidrun Stein-Kecks
Buchcover ISBN 9783110260502

Zeichensprachen des literarischen Buchs in der frühen Neuzeit

Die ›Melusine‹ des Thüring von Ringoltingen

bearbeitet von Ursula Rautenberg, Hans-Jörg Künast, Mechthild Habermann und Heidrun Stein-Kecks
Die ›Melusine‹ – als ein Beispiel des literarischen Buches, das über Jahrhunderte hinweg unterschiedliche Lesergruppen erreichte – ist bislang in erster Linie Forschungsgegenstand von Literaturwissenschaftlern gewesen, die sich vorzugsweise mit dem 15. und 16. Jahrhundert beschäftigen. Dieser Band nimmt erstmals die gesamte Überlieferungsgeschichte vom 15. bis zum frühen 19. Jahrhundert interdisziplinär in den Blick. Ganz konkret werden die verschiedenen Überlieferungsstränge in ihren Abhängigkeiten und Besonderheiten in Buch, Typographie, Text und Illustration dargestellt. Sonderpreis: Dieser Titel und Die Überlieferung der ›Melusine‹ des Thüring von Ringoltingen: Buch,Text und Bild (978-3-11-026047-2) werden zusammen zu einem Sonderpreis von € 200,- angeboten.

ISBN-Daten

eBook, PDF
423 Seiten
Auflage
1
erschienen am
19.12.2012
ISBN-10
3-11-026050-6
ISBN-13
978-3-11-026050-2
Lieferstatus
verfügbar
Preis
149,95 €*

Passend

eBook teilen



QR-Code zur Buchseite 9783110260502