Untersuchungen zum Preiswettbewerb auf dem Baumarkt von Karl-Heinz Schiffers | ISBN 9783322885739

Untersuchungen zum Preiswettbewerb auf dem Baumarkt

von Karl-Heinz Schiffers
Buchcover ISBN

Untersuchungen zum Preiswettbewerb auf dem Baumarkt

von Karl-Heinz Schiffers

Inhaltsverzeichnis

  • 1. Charakteristika des Baumarktes.
  • 1.1 Grundlagen des Wettbewerbs auf dem Baumarkt.
  • 1.2 Die öffentliche Ausschreibung.
  • 1.3 Das Vergabeverhalten der Auftraggeber.
  • 1.3.1 Private Auftraggeber.
  • 1.3.2 Die Auftraggeber der öffentlichen Hand.
  • 1.4 Die Anbieter von Bauleistungen.
  • 1.4.1 Strukturelle Gegebenheiten des Bauhauptgewerbes.
  • 1.4.2 Der Baubetrieb und seine Auftragsbeschaffung.
  • 2. Die Wettbewerbsverhältnisse auf dem Tiefbaumarkt.
  • 2.1 Grundlagen der Untersuchungen.
  • 2.2 Die Aktionsradien.
  • 2.2.1 Regional bedingte Aktionsradien.
  • 2.2.2 Die Beeinflussung der Aktionsradien durch die Auftragsgröße.
  • 2.3 Die Häufigkeit der Angebotsabgaben auf einzelnen regionalen Märkten.
  • 2.4 Die Auftragsgebiete.
  • 2.4.1 Die räumliche Lage von Auftragsgebieten.
  • 2.4.2 Die Bedeutung der Unternehmensgröße für das Auftragsgebiet.
  • 3. Probleme des Baumarktes und daraus resultierende Fehlentwicklungen.
  • 3.1 Die Unsicherheit in der Kapazitätsplanung der Unternehmen.
  • 3.2 Wettbewerbsverzerrende Maßnahmen der Unternehmen.
  • 3.2.1 Hereinnahme von Subunternehmen.
  • 3.2.2 Die Preisabsprachen.
  • 3.2.2.1 Grundlagen.
  • 3.2.2.2 Wilde Preisabsprachen.
  • 3.2.2.3 Gelenkte Preisabsprachen.
  • 3.2.2.4 Das Unterbieten einer Absprache durch Außenseiter.
  • 3.2.2.5 Die Störung einer Preisabsprache durch den Auftraggeber.
  • 3.3 Wettbewerbsverzerrende Maßnahmen der Auftraggeber.
  • 3.3.1 Unzulässige Nachverhandlungen.
  • 3.3.2 örtliche Präferenzen.
  • 3.3.3 Risikoabwälzung auf den Auftragnehmer.
  • 3.3.4 Das Zusammenspiel zwischen Präferenzen und Risikoabwälzung.
  • 3.3.5 Die preistreibende Wirkung von nicht einwandfreien Leistungsverzeichnissen.
  • 3.4 Monopolistische Verhaltensweisen der Auftraggeber.
  • 4. Maßnahmen zur Verbesserung des Wettbewerbs und zur Realisierung eines reinen Preiswettbewerbs.
  • 4.1 Gesamtpreis.
  • 4.2.3.2 Angebotssumme < Gasamtpreis.
  • 4.2.3.3 Gründe für Wettbewerbsausschluß von Bietern, bei denen Gesamtpreis und Angebotssumme nicht übereinstimmen.
  • 4.3 Die Angebotsprüfung.
  • 4.3.1 Verfahren zur Bestimmung des Auftragnehmers.
  • 4.3.2 Der Preisspiegel.
  • 4.3.3 Voraussetzungen für die Vergleichbarkeit der Angebotssummen.
  • 4.4 Die technische und wirtschaftliche Qualifikation des Auftragnehmers.
  • 4.5 Die Absicherung des Auftraggebers vor wirtschaftlichem Schaden durch den Auftragnehmer.
  • 4.5.1 Der Schutz gegen mängelbehaftete Leistungen durch fachkundige Bauleitung.
  • 4.5.2 Sicherheitsleistungen des Auftragnehmers.
  • 4.5.2.1 Einführung.
  • 4.5.2.2 Eine allgemeine Pflichtsicherheitsleistung.
  • 4.5.2.3 Die Vorteile und Realisierung einer Pflichtsicherheitsleistung für den Auftraggeber.
  • 4.5.2.4 Die Realisierung der Pflichtsicherheitsleistung.
  • 4.6 Die Auftragserteilung an den Niedrigstbietenden.
  • 4.6.1 Einführung.
  • 4.6.2 Die Problematik des auskömmlichen Preises.
  • 4.6.3 Voraussetzungen für die Auftragserteilung an den Niedrigstbietenden.
  • 4.6.4 Auftragserteilung an den Niedrigstbietenden und ruinöser Wettbewerb.
  • Anmerkungen.
  • Abbildungen.

ISBN-Daten

eBook, PDF
104 Seiten
Auflage
1973
erschienen am
09.03.2013
ISBN-10
3-322-88573-9
ISBN-13
978-3-322-88573-9
Lieferstatus
verfügbar
Preis
48,50 €*

Passend

eBook teilen



QR-Code zur Buchseite 9783322885739