Graphen für Einsteiger von Manfred Nitzsche | Rund um das Haus vom Nikolaus | ISBN 9783322923806

Graphen für Einsteiger

Rund um das Haus vom Nikolaus

von Manfred Nitzsche
Buchcover Graphen für Einsteiger | Manfred Nitzsche | EAN 9783322923806 | ISBN 3-322-92380-0 | ISBN 978-3-322-92380-6

„Ein recht unterhaltsames Buch rund um die Graphentheorie.“
Die Wurzel, 02/2006

„Der Autor war Fachleiter für Mathematik an einem Berliner Gymnasium. Er hat sein Buch für Kollegen und Schüler mit besonderem Interesse geschrieben. Es eignet sich aber auch bestens für Studierende der Mathematik (insbesondere des Lehramts) für einen ersten Einblick.“
PM Praxis der Mathematik in der Schule, 03/2005

„Der Gymnasiallehrer Nitzsche gibt neun ansprechende, lebendig und anschaulich gestaltete Kapitel über eulersche, hamiltonsche und bipartite Graphen, Digraphen, Farben, Körper und Flächen.“
ekz-Informationsdienst, 50/04

Graphen für Einsteiger

Rund um das Haus vom Nikolaus

von Manfred Nitzsche
Liebe Leserin, lieber Leser! Dies ist ein mathematisches Sachbuch. Es behandelt ein Thema der Mathematik, das Sie aus Ihrer Schulzeit wahrscheinlich nicht kennen, die Graphentheorie. Ihre Anfänge reichen zwar bis ins 18. Jahrhundert zurück, aber richtig intensiv haben sich die Mathematiker erst in den letzten Jahrzehnten mit diesem Teil der Mathematik beschäftigt. Wenn Sie dieses Buch lesen, befassen Sie sich also mit einem aktuellen Thema der Mathematik, und Sie werden auch auf Fragen stoßen, auf die heute noch niemand eine Antwort weiß. Mathematik ist immer auch Spiel, natürlich ein Denkspiel. Dieser Aspekt kommt hier nicht zu kurz. Aber manches, was zunächst wie Spielerei aussieht, kann man nutzbringend verwerten, wie Sie sehen werden. Auch das Umgekehrte ist wahr: Viele Teile der Graphentheorie sind aus praktischen Bedürfnissen entstanden. Braucht man Vorkenntnisse? An einzelnen Stellen kommen Brüche und Klammerausdrücke vor, aber sonst brauchen Sie eigentlich keine mathematischen Vorkenntnisse. Am meisten wird bei der Untersuchung der platonischen Körper gerechnet, aber auch nur mit Brüchen, außerdem gibt es bei den chromatischen Polynomen einiges zu rechnen. Man kann diese Abschnitte auslassen und versteht den Rest trotzdem. Wie liest man dieses Buch? Im I. Kapitel werden die grundlegenden Begriffe eingeruhrt, die später überall vorkommen. Damit sollten Sie anfangen. Danach können Sie das Buch Kapitel rur Kapitel durcharbeiten. Es ist aber auch möglich in jedes andere Kapitel einzusteigen. Dabei werden Sie hin und wieder auf unbekannte Begriffe stoßen. Für diesen Fall ist die Liste der Definitionen („Was ist was?“) auf gelbem Papier am Ende des Buches gedacht.