Inoffizielles Buchportal für Bücher die eine ISBN tragen. Beta!
Buchcover ISBN 9783518795408

Die Ironie

von Vladimir Jankélévitch, übersetzt von Jürgen Brankel

Was unterscheidet die Ironie von der Komik oder vom Zynismus? Wie lässt sie sich überhaupt verstehen und bestimmen? Vladimir Jankélévitchs großer Text über die Ironie steht in der brillanten Tradition französischer Essayistik. Ungeheuer gelehrt, geht er dem Phänomen der Ironie in all seinen Facetten nach.
Von Sokrates bis zur Romantik und zu Kierkegaard werden zentrale philosophische und literarische Behandlungen der Ironie durchmessen. Sie wird von Jankélévitch vom Zynismus oder der Albernheit unterschieden und als ein freudvoller, spielerischer Bewusstseinszustand aufgefasst. Dieser kann sich jedoch nur dann einstellen, wenn die »vitale Dringlichkeit« (»l'urgance vitale«), also die unmittelbare und die spielerische Distanz abbauende Nötigung von Instinkt, Trieb, Leid oder Krankheit, überwunden ist. Ironie ist für Jankélévitch eine Form der Erkenntnis und der Muße, die den Ernst des Lebens überschritten hat.

ISBN-Daten

eBook, EPUB
190 Seiten
Kopierschutz
digitales Wasserzeichen
Auflage
1. Auflage
Verlag
erschienen am
13.10.2012
ISBN-10
3-518-79540-6
ISBN-13
978-3-518-79540-8
Lieferstatus
verfügbar
Preis
16,99 €*

Infos zum eBook

Leseprobe

Passend

eBook teilen