Thermodynamik kompakt von Bernhard Weigand | ISBN 9783540718666

Thermodynamik kompakt

von Bernhard Weigand, Jürgen Köhler und Jens Wolfersdorf
Mitwirkende
Autor / AutorinBernhard Weigand
Autor / AutorinJürgen Köhler
Autor / AutorinJens Wolfersdorf
Buchcover Thermodynamik kompakt | Bernhard Weigand | EAN 9783540718666 | ISBN 3-540-71866-4 | ISBN 978-3-540-71866-6

Aus den Rezensionen:

„Kompaktkurs zur Thermodynamik, der den Lehrstoff knapp und konzentriert darstellt. Setzt solide Kenntnisse der Höheren Mathematik voraus, ansonsten werden die Sachverhalte trotz hohen Niveaus verständlich vermittelt. Bringt im Anhang Erläuterungen zu mathematischen Hilfsmitteln, Übersichten von Stoffwerten, Tabellen, Diagramme. Beigegeben sind Anwendungsbeispiele und Verständnisfragen. Insgesamt ein klar strukturierter, auf das wesentliche konzentrierter Grundriss. ... Für Ingenieurstudenten.“(Pleuß, in: ekz-Informationsdienst Einkaufszentrale für öffentliche Bibliotheke, ID 3/2009)

Thermodynamik kompakt

von Bernhard Weigand, Jürgen Köhler und Jens Wolfersdorf
Mitwirkende
Autor / AutorinBernhard Weigand
Autor / AutorinJürgen Köhler
Autor / AutorinJens Wolfersdorf
Das vorliegende Buch möchte Studierende der Ingenieur- und Naturwissensch- ten in die Grundlagen der Thermodynamik einführen. Es hat das Ziel, die Th- modynamik möglichst kompakt darzustellen. Wir haben hierbei probiert, die vi- fältigen Themengebiete der Thermodynamik in kurzer und prägnanter Form zu präsentieren. Dies soll den Studierenden helfen, sich auf die wesentlichen Sa- verhalte der Thermodynamik zu fokussieren und sich nicht in langen Ableitungen zu verlieren. Im Unterschied zu vielen „gängigen“ Werken zur Thermodynamik haben wir in dem vorliegenden Buch versucht die Darstellungen möglichst all- mein zu betrachten (z. B. die Bilanzgleichungen) und relativ früh auf die allgem- ne Beschreibung der Stoffe (thermisches und kalorisches Verhalten) einzugehen. Es erfolgt auch keine frühzeitige Festlegung auf ideale Gase als Arbeitsmedien. Vielmehr werden in diesem Buch parallel das ideale Gas und das reale Gasverh- ten (als ein Beispiel wird das van der Waals-Gas, wegen seiner einfachen form- mäßigen Beschreibbarkeit, betrachtet) für verschiedene Anwendungen behandelt. Nach einer Darstellung der theoretischen Grundlagen folgen mehrere Kapitel zu technischen Anwendungen. Diese Kapitel verdeutlichen die Anwendung der th- retischen Grundlagen. Im Anhang D und Anhang E sind zur Berechnung von - wendungsbeispielen exemplarisch verschiedene Stoffwerte und Diagramme - sammengestellt. Das Buch ist natürlich auch zum Selbststudium gut geeignet. In diesem Fall ist es besonders wichtig, dass der Leser die Grundlagen der Differenzialrechnung für zwei Veränderliche präsent hat. Zur Auffrischung dieses Stoffes haben wir im Anhang A einen kleinen Auszug dieses Wissens zusammengefasst.