Urologische Onkologie von Jürgen Ammon | Radiologische Diagnostik und Strahlentherapie | ISBN 9783642964862

Urologische Onkologie

Radiologische Diagnostik und Strahlentherapie

von Jürgen Ammon, Johann-Hinrich Karstens und Peter Rathert
Mitwirkende
Autor / AutorinJürgen Ammon
Autor / AutorinJohann-Hinrich Karstens
Autor / AutorinPeter Rathert
Buchcover Urologische Onkologie | Jürgen Ammon | EAN 9783642964862 | ISBN 3-642-96486-9 | ISBN 978-3-642-96486-2

Urologische Onkologie

Radiologische Diagnostik und Strahlentherapie

von Jürgen Ammon, Johann-Hinrich Karstens und Peter Rathert
Mitwirkende
Autor / AutorinJürgen Ammon
Autor / AutorinJohann-Hinrich Karstens
Autor / AutorinPeter Rathert

Inhaltsverzeichnis

  • 1. Einleitung.
  • 2. Strahlenphysikalische und strahlenbiologische Gegebenheiten.
  • 2.1 Strahlenphysikalische Grundlagen.
  • 2.1.1 Eigenschaften und Wechselwirkungen ionisierender Strahlungen mit Materie.
  • 2.1.2 Dosimetrie und Einheiten.
  • 2.1.3 Erzeugung ionisierender Strahlungen.
  • 2.1.4 Strahlenschutz.
  • 2.2 Strahlenbiologische Grundlagen.
  • 2.2.1 Zellzyklus.
  • 2.2.2 Proliferationskinetik und Tumorwachstum.
  • 2.2.3 Strahlenreaktionen gesunder Gewebe.
  • 2.2.4 Fraktionierung.
  • 2.2.5 Versuche zur Steigerung der Effektivität einer Strahlentherapie.
  • 3. Behandlungsplanung und Durchführung.
  • 3.1 Klinische Gegebenheiten.
  • 3.1.1 Basisdokumentation und Klassifizierung.
  • 3.1.2 Onkologische Kennzeichen von Tumoren des urogenitalen Systems.
  • 3.2 Techniken der systematisierten Diagnostik.
  • 3.2.1 Klinische Diagnostik.
  • 3.2.2 Laboruntersuchungen.
  • 3.2.3 Röntgendiagnostik.
  • 3.2.4 Nuklearmedizinische Diagnostik.
  • 3.2.5 Ganzkörper-Computertomographie.
  • 3.3 Verfahren der systematisierten Therapie.
  • 3.3.1 Operative Behandlung.
  • 3.3.2 Endokrine Therapie.
  • 3.3.3 Zytostatische Behandlung.
  • 3.3.4 Immuntherapie.
  • 3.3.5 Physikalisch-Technische Bestrahlungsplanung.
  • 3.3.6 Versorgung der Patienten während der Bestrahlung.
  • 3.3.7 Nachsorge.
  • 4. Malignome des Nierenparenchyms.
  • 4.1 Hypernephrome.
  • 4.1.1 Histologische Einteilung.
  • 4.1.2 Klassifizierung.
  • 4.1.3 Onkologische Kennzeichen.
  • 4.1.4 Systematisierte Diagnostik.
  • 4.1.5 Planung und Durchführung der Behandlung.
  • 4.1.6 Prognose.
  • 4.1.7 Nachsorge.
  • 4.2 Wilms-Tumoren.
  • 4.2.1 Histologie.
  • 4.2.2 Klassifizierung.
  • 4.2.3 Onkologische Kennzeichen.
  • 4.2.4 Systematisierte Diagnostik.
  • 4.2.5 Behandlungsplanung und Durchführung.
  • 4.2.6 Ergebnisse.
  • 4.3 Nierensarkome.
  • 4.3.1 Histologische Einteilung.
  • 4.3.2 Klassifizierung.
  • 4.3.3 Onkologische Kennzeichen.
  • 4.3.4 Systematisierte Diagnostik.
  • 4.3.5 Behandlungsplanung und Durchführung.
  • 5. Malignome des harnableitenden Systems.
  • 5.1 Blase.
  • 5.1.1 Histologische Einteilung.
  • 5.1.2 Klassifizierung.
  • 5.1.3 Onkologische Kennzeichen.
  • 5.1.4 Systematisierte Diagnostik.
  • 5.1.5 Therapeutische Verfahren.
  • 5.1.6 Planung und Durchführung der Behandlung.
  • 5.1.7 Indikationen der strahlentherapeutischen Verfahren.
  • 5.1.8 Ergebnisse.
  • 5.1.9 Begleitende Behandlung während der Strahlentherapie, Nebenerscheinungen und Nachsorge.
  • 5.2 Nierenbecken und Ureter.
  • 5.2.1 Histologische Einteilung.
  • 5.2.2 Klassifizierung.
  • 5.2.3 Onkologische Kennzeichen.
  • 5.2.4 Systematisierte Diagnostik.
  • 5.2.5 Behandlungsplanung und Durchführung.
  • 5.2.6 Ergebnisse.
  • 6. Prostatakarzinome.
  • 6.1 Histologische Einteilung.
  • 6.2 Klassifizierung.
  • 6.3 Onkologische Kennzeichen.
  • 6.4 Systematisierte Diagnostik.
  • 6.5 Planung, Durchführung und Ergebnisse der systematisierten Behandlung.
  • 6.5.1 Therapeutische Verfahren.
  • 6.5.2 Indikationsstellung und Durchführung der therapeutischen Maßnahmen.
  • 6.5.3 Einfluß des “Grading” auf die radiologische Behandlungsplanung.
  • 6.5.4 Besonderheiten der Klassifizierung T0.
  • 6.5.5 Ergebnisse der Behandlung von Prostatakarzinomen.
  • 6.6 Urologische Kontrolluntersuchungen während der Strahlentherapie und Nachsorge.
  • 7. Hodenmalignome.
  • 7.1 Keimzelltumoren.
  • 7.1.1 Histologische Einteilung.
  • 7.1.2 Klassifizierung.
  • 7.1.3 Onkologische Kennzeichen.
  • 7.1.4 Systematisierte Diagnostik.
  • 7.1.5 Therapeutische Verfahren.
  • 7.1.6 Durchführung und Ergebnisse der Behandlung für Seminome.
  • 7.1.7 Durchführung und Ergebnisse der Behandlung für maligne Teratome und Kombinationstumoren.
  • 7.1.8 Durchführung und Ergebnisse der Behandlung für Chorionkarzinome.
  • 7.1.9 Nachsorge und Nebenwirkungen der Behandlung.
  • 7.2 Seltene Hodentumoren.
  • 7.3 Besonderheiten kindlicher Hodentumoren.
  • 8. Primär retroperitoneal Tumoren.
  • 8.1 Histologie und Klassifizierung.
  • 8.2 Onkologische Kennzeichen.
  • 8.3 Diagnostische Maßnahmen.
  • 8.4 Durchführung der Behandlung.
  • 8.5 Ergebnisse.
  • 9. Sekundär retroperitoneale Tumoren.
  • 9.1 Metastasen.
  • 9.2 Maligne Lymphome.
  • 9.2.1 Histologie und Einteilung nach Stadien.
  • 9.2.2 Onkologische Kennzeichen.
  • 9.2.3 Systematisierte Diagnostik.
  • 9.2.4 Systematisierte Behandlungsplanung.
  • 9.2.5 Ergebnisse.
  • 10. Penis- und Skrotumkarzinome.
  • 10.1 Penismalignome.
  • 10.1.1 Histologische Einteilung.
  • 10.1.2 Klassifizierung.
  • 10.1.3 Onkologische Kennzeichen.
  • 10.1.4 Systematisierte Diagnostik.
  • 10.1.5 Behandlungsplanung und Durchführung.
  • 10.2 Skrotalhautkarzinome.
  • 11. Geschichte des TNM-Systems.
  • 12. TNM-Klassifizierung.
  • 13. Adressen zentraler Register und Verbundstudien urologischer Tumoren.