Fürsorge oder Bevormundung? von Friederike Heinzelmann-Brégeault | Die Pflicht zur Kreditwürdigkeitsprüfung beim Immobiliar-Verbraucherdarlehensvertrag - Ursachen und Wirkungen der Umsetzung der europäischen Wohnimmobilienkreditrichtlinie | ISBN 9783748933533

Fürsorge oder Bevormundung?

Die Pflicht zur Kreditwürdigkeitsprüfung beim Immobiliar-Verbraucherdarlehensvertrag - Ursachen und Wirkungen der Umsetzung der europäischen Wohnimmobilienkreditrichtlinie

von Friederike Heinzelmann-Brégeault
Buchcover ISBN

Fürsorge oder Bevormundung?

Die Pflicht zur Kreditwürdigkeitsprüfung beim Immobiliar-Verbraucherdarlehensvertrag - Ursachen und Wirkungen der Umsetzung der europäischen Wohnimmobilienkreditrichtlinie

von Friederike Heinzelmann-Brégeault
Der Kauf einer eigenen Immobilie stellt für viele einen Lebenstraum dar. Doch der Bau oder Kauf eines Eigenheims ist in der Regel mit langjährigen Kosten und Pflichten verbunden, die nicht abschließend vorhersehbar sind. Insbesondere die Einkommensverhältnisse der Bauherren können sich über die Jahre eines Kreditvertrages verändern. Da der Verbraucher häufig nicht über das erforderliche Fachwissen und die nötige Erfahrung verfügt, wird der Kreditgeber gesetzlich zur umsichtigen Evaluierung der Solvenz der investierenden Privatperson verpflichtet. Die vorliegende Arbeit setzt sich kritisch mit den Vorgaben der Wohnimmobilienkreditrichtlinie 2014/17/EU auseinander.

ISBN-Daten

Kopierschutz
DRM
Dateigröße
2 kB
Auflage
1
Verlag
erschienen am
11.04.2022
ISBN-10
3-7489-3353-3
ISBN-13
978-3-7489-3353-3
Lieferstatus
verfügbar
Preis
68,00 €*

Passend

eBook teilen



QR-Code zur Buchseite 9783748933533