Corona-Semester reflektiert von Autor:innengruppe AEDiL | Einblicke einer kollaborativen Autoethnographie | ISBN 9783763966257

Corona-Semester reflektiert

Einblicke einer kollaborativen Autoethnographie

von Autor:innengruppe AEDiL
Buchcover ISBN

Corona-Semester reflektiert

Einblicke einer kollaborativen Autoethnographie

von Autor:innengruppe AEDiL
Hochschullehre im Corona-Semester 2020: 15 Autor:innen aus diversen Hochschulkontexten und Fächern veröffentlichen in diesem Buch ihre kollaborativ entstandenen autoethnographischen Stories zu Lehr-, Lern- und Arbeitspraktiken sowie Strukturen. Auf Basis autoethnographischer Dokumentation, Reflexion und Analyse entstand so ein unverstellter Blick auf das Corona-Semester, der zur Diskussion über Herausforderungen und Möglichkeiten digitaler Lehre auffordert.
Grundlage des Buchs ist das Projekt „Autoethnographische Forschung zu digitaler Lehre (AEDiL)“ in dem Hochschulakteur:innen in unterschiedlichen Hochschulkontexten und Fachrichtungen den Umgang mit digitaler Lehre an Hochschulen kollaborativ reflektiert und analysiert haben. Der Band bietet Inspiration für Lehrende und Hochschuldidaktiker:innen, die sich mit Online-Lehre beschäftigen, für Hochschulleitungen, die verstehen wollen, wie Hochschulpersonal mit digitaler Lehre umgeht, um geeignete Rahmenbedingungen zu gestalten und Forschenden wird ein Einblick in die Autoethnographie ermöglicht.
Mitglieder der Autor:innengruppe AEDiL sind:
Bergert, Aline Bernhard, Nadine Eichhorn, Michael (Kernteam) Gewinner, Irina Goller, Antje König, Karsten Kondratjuk, Maria Lohner, David (Kernteam) Noftz, Maria Röwert, Ronny (Kernteam) Schmid, Christian Sekyra, Anita Steinhardt, Isabel (Projektleitung, Kernteam) Ternes, Doris Thielsch, Angelika (Kernteam)

ISBN-Daten

eBook, PDF
 
Auflage
1
Verlag
erschienen am
31.03.2021
ISBN-10
3-7639-6625-0
ISBN-13
978-3-7639-6625-7
Lieferstatus
verfügbar

Lokal-Verfügbarkeit

 
ca. 15 km um Ort

Passend

eBook teilen



QR-Code zur Buchseite 9783763966257