Aufwändige Durchquerungen von Renate Lorenz | Subjektivität als sexuelle Arbeit | ISBN 9783839411964

Aufwändige Durchquerungen

Subjektivität als sexuelle Arbeit

von Renate Lorenz
Buchcover ISBN
»Das Buch liest sich anregend in Bezug auf die Frage, wie die kulturelle Bedeutung von Arbeit und Sexualität immer zugleich verhandelt werden und dies Menschen dazu bringt, sich selbsttätig in Verhältnisse einzufügen.« Iris Nowak, DAS ARGUMENT, 287 (2010)
Besprochen in:
www.iaslonline.de, 4 (2011), Heide Volkening H-Soz-u-Kult, 4 (2012), Peter-Paul Bänziger

Aufwändige Durchquerungen

Subjektivität als sexuelle Arbeit

von Renate Lorenz
Entlang der außergewöhnlichen Photographien, Drag-Inszenierungen und obsessiven Tagebücher der viktorianischen Hausangestellten Hannah Cullwick diskutiert dieses Buch die zentrale Rolle von Sexualität für die Arbeit und ihre Verbindung zu visuellen Politiken. Die Autorin verschränkt in dieser interdisziplinären Studie queer-theoretische Überlegungen zu Sexualität, Geschlecht und Lohnarbeit mit machtkritischen Debatten um Visualität: Fetische, Phantasien, Posen und Photographien ermöglichen - und erzwingen zugleich - die »Durchquerung« gesellschaftlicher Plätze. Es zeigt sich eine neue Subjektivierungsweise, die als »sexuelle Arbeit« bezeichnet wird.

ISBN-Daten

Dateigröße
6 kB
Auflage
1
erschienen im
Juli 2015
ISBN-10
3-8394-1196-3
ISBN-13
978-3-8394-1196-4
Lieferstatus
verfügbar
Preis
24,99 €*

Infos zum eBook

Feature
Leseprobe

Passend

eBook teilen



QR-Code zur Buchseite 9783839411964