Verordnete Lust von Christa Putz | Sexualmedizin, Psychoanalyse und die »Krise der Ehe«, 1870-1930 | ISBN 9783839412695

Verordnete Lust

Sexualmedizin, Psychoanalyse und die »Krise der Ehe«, 1870-1930

von Christa Putz
Buchcover ISBN
»Der Autorin gelingt es, ein hoch interessantes Bild der Entwicklungen zu schaffen.« Florian G. Mildenberger, Gesnerus, 69 (2012)
»Die Studie von Putz ist gut zu lesen und überzeugt mit klaren Ergebnissen.« Anna Kranzdorf, Das Historisch-Politische Buch, 62/1 (2014)
»Eine [...] unterhaltsame Untersuchung zu einem historischen Kapitel medizinischer Wissensverarbeitung, die die Problematik des Grenzverlaufs zwischen Normalität und Abweichung nachvollziehbar erhellt.« Thorsten Benkel, www.socialnet.de, 09.11.2011
Besprochen in:
Dr. med. Mabuse, 195/1-2 (2012)

Verordnete Lust

Sexualmedizin, Psychoanalyse und die »Krise der Ehe«, 1870-1930

von Christa Putz
Ende des 19. Jahrhunderts begannen Mediziner_innen, Sexualforscher_innen und Psychoanalytiker_innen, Störungen der sexuellen Lust bei Männern und Frauen als Krankheiten zu erforschen und zu therapieren. Angetrieben wurden diese Bemühungen von historisch neuen Idealen lustbetonter Heterosexualität und veränderten Erwartungen an die Ehe. Dieses Buch zeichnet den wissenschaftlichen Diskurs nach und legt seine theoretischen und kulturellen Voraussetzungen offen. Die Dokumentation konkreter Fälle veranschaulicht seine Reichweite und praktischen Auswirkungen auf die Patientinnen und Patienten.

ISBN-Daten

Dateigröße
3 kB
Auflage
1
erschienen im
März 2014
ISBN-10
3-8394-1269-2
ISBN-13
978-3-8394-1269-5
Lieferstatus
verfügbar
Preis
25,99 €*

Infos zum eBook

Feature
Leseprobe

Passend

eBook teilen



QR-Code zur Buchseite 9783839412695