Der Eigenname und seine Buchstaben von Peter Widmer | Psychoanalytische und andere Untersuchungen | ISBN 9783839416204

Der Eigenname und seine Buchstaben

Psychoanalytische und andere Untersuchungen

von Peter Widmer
Buchcover ISBN
»Peter Widmer hat ein erhellendes, kluges Buch geschrieben, das wie eine Landkarte auf unser Bewusstsein wirken kann. Es vervollständigt das Denken und leitet den Leser durch konkreten Stoff, ohne ihm das Imaginäre, die Lust am Selbst zu nehmen.« Marica Bodrozic, SWR2 Manuskript, 15.06.2011
Besprochen in:
www.titel-magazin.de, 10.12.2010, Martin Endres Frankfurter Allgemeine Zeitung, 21.02.2011, Bettina Engels Aargauer Zeitung, 18.03.2011, Silvia Schaub ORF Vorarlberg »Focus«, www.vorarlberg.orf.at, 26.05.2011 ORF/Ö1 Radio, Dimensionen - Die Welt der Wissenschaft, 15.7.2011, Franz Tomandl Namenkundliche Informationen, 99/100 (2011), Volker Kohlheim texte, 2 (2012), Sándor Ivády Jahrbuch für Literatur & Psychoanalyse, 31 (2012), Annette Vieth

Der Eigenname und seine Buchstaben

Psychoanalytische und andere Untersuchungen

von Peter Widmer
Dem Eigennamen (Vorname und Familienname) kommt - wie dem Spiegelbild - eine strukturierende Funktion für das kulturelle Leben und die Konstitution der subjektiven Realität zu. Von den Sozial- und Sprachwissenschaften ebenso wie von Geschichte, Philosophie und Psychoanalyse bisher erstaunlicherweise stiefmütterlich behandelt, finden sich in der Belletristik und in psychoanalytischen Fallberichten interessante Zeugnisse, von welch grundlegender Bedeutung der Eigenname und seine Buchstaben für jedes Subjekt sind. Peter Widmer macht dieses Material für die Psychoanalyse Freuds und Lacans fruchtbar.

ISBN-Daten

Dateigröße
1 kB
Auflage
1
erschienen im
März 2014
ISBN-10
3-8394-1620-5
ISBN-13
978-3-8394-1620-4
Lieferstatus
verfügbar
Preis
23,99 €*

Infos zum eBook

Feature
Leseprobe

Passend

eBook teilen



QR-Code zur Buchseite 9783839416204