Prekäre Obsession | Minoritäten im Werk von Rainer Werner Fassbinder | ISBN 9783839416235

Prekäre Obsession

Minoritäten im Werk von Rainer Werner Fassbinder

bearbeitet von Nicole Colin, Franziska Schößler und Nike Thurn
Buchcover ISBN
Besprochen in:
http://hhprinzler.de, 1 (2013) GMK-Newsletter, 2 (2013) sehepunkte, 13/11 (2013), Anna Fricke GERMANISTIK, 54/3-4 (2013) http://www.subf.net, 20.03.2021

Prekäre Obsession

Minoritäten im Werk von Rainer Werner Fassbinder

bearbeitet von Nicole Colin, Franziska Schößler und Nike Thurn
Rainer Werner Fassbinders Auseinandersetzung mit den Randbereichen der Gesellschaft, mit prekarisierten und exkludierten Lebensformen, besitzt nahezu obsessiven Charakter. Seine Darstellung von »Ausgeschlossenen«, von Fremden, Frauen, Homosexuellen oder Alten, entzieht sich eindimensionalen Erklärungsmodellen und hat ihm höchstes Lob, aber auch schärfste Kritik eingebracht. Dieser Band, in dessen Mittelpunkt der funktionale Zusammenhang von Ausschluss und Identität, von Macht und Begehren, von Unterwerfung und Lust steht, untersucht die Repräsentation von Minoritäten in Fassbinders filmischem und dramatischem Werk aus interdisziplinärer Perspektive.

ISBN-Daten

Dateigröße
4 kB
Auflage
1
erschienen im
März 2014
ISBN-10
3-8394-1623-X
ISBN-13
978-3-8394-1623-5
Reihe
Lieferstatus
verfügbar
Preis
34,99 €*

Infos zum eBook

Feature
Leseprobe

Passend

eBook teilen



QR-Code zur Buchseite 9783839416235