Regieren in der Sozialen Stadt von Daniel Nitsch | Lokale Sozial- und Arbeitspolitik zwischen Aktivierung und Disziplinierung | ISBN 9783839423509

Regieren in der Sozialen Stadt

Lokale Sozial- und Arbeitspolitik zwischen Aktivierung und Disziplinierung

von Daniel Nitsch
Buchcover ISBN 9783839423509
»Wer die Aktualität von M. Foucault verstehen und gleichzeitig einen kritischen Blick auf das Programm der Sozialen Stadt werfen will, ist mit diesem Buch auf das Beste bedient.« Detlef Baum, www.socialnet.de, 13.05.2013
Besprochen in:
vhw FWS, 3/5-6 (2013) Literaturdatenbank ORLIS, 10 (2013) Portal für Politikwissenschaft, 12.12.2013, Thomas Mirbach Alternative Kommunalpolitik, 4 (2015), Dieter Emig

Regieren in der Sozialen Stadt

Lokale Sozial- und Arbeitspolitik zwischen Aktivierung und Disziplinierung

von Daniel Nitsch
Knapp zehn Jahre nach den Hartz-IV-Reformen stellt sich mehr denn je die Frage, mit welchen Regierungsweisen die neue Arbeits- und Sozialpolitik im städtischen Sozialraum gegenüber den Bewohnerinnen und Bewohnern durchgesetzt wird. Mit Blick auf sonst nebeneinanderstehende Analyseperspektiven - Gouvernementalitätsstudien, die politologische Governance-Forschung sowie die kritisch-materialistischen Arbeits- und Raum-Forschungen - fragt Daniel Nitsch, wie sich die Verbindung dieser Konzepte für die Interpretation lokaler Sozialraumprogramme nutzen lassen kann. Seine Fallstudie rekonstruiert ein komplexes Spannungsfeld zwischen sozialem Ausgleichsanspruch, Subjektaktivierung und symbolischer Problembearbeitung.

ISBN-Daten

Dateigröße
2 kB
2., überarbeitete Auflage 2014
2
erschienen im
März 2014
ISBN-10
3-8394-2350-3
ISBN-13
978-3-8394-2350-9
Lieferstatus
verfügbar
Preis
31,99 €*

Infos zum eBook

Leseprobe

Passend

eBook teilen



QR-Code zur Buchseite 9783839423509