Inoffizielles Buchportal für Bücher die eine ISBN tragen. Beta!
Buchcover ISBN 9783839458426

Schillers »Ästhetische Briefe« als Literatur

Der Vollzug von literarischen Praktiken in der ›ästhetischen Kunst‹

von Alexa Lucke

Der Versuch, Friedrich Schillers Text Über die Ästhetische Erziehung des Menschen (1795) als ›Literatur‹ und nicht als ein theoretisch-poetologisches Dokument der Philosophie über die Kunst zu lesen, stellt die Plausibilität seiner konventionellen disziplinären Verortung in Frage. Denn der darin enthaltene programmatische Anspruch an die »ästhetische Kunst« und die »Dichtung« vollzieht sich zugleich und im selben Text anhand von literarischen Praktiken - wie der Performanz »logischer Fehler«. Mit dieser anderen Perspektive auf den vielfach gedeuteten Text erklärt und begründet Alexa Lucke die bis heute ungelösten Probleme seiner logischen Unstimmigkeiten, Widersprüche und Aporien.

ISBN-Daten

eBook, PDF
320 Seiten
Kopierschutz
digitales Wasserzeichen
ISBN-10
3-8394-5842-0
ISBN-13
978-3-8394-5842-6
Reihe
Lieferstatus
noch nicht verfügbar

Passend

eBook teilen