Mit den Narben der Apartheid von Michael Lapsley | Vom Kampf für die Freiheit zum Heilen traumatischer Erinnerungen | ISBN 9783847404439

Mit den Narben der Apartheid

Vom Kampf für die Freiheit zum Heilen traumatischer Erinnerungen

von Michael Lapsley, übersetzt von Hélène Rybol und Dieter Rybol
Mitwirkende
Autor / AutorinMichael Lapsley
Übersetzt vonHélène Rybol
Übersetzt vonDieter Rybol
Zusammen mit
Buchcover Mit den Narben der Apartheid | Michael Lapsley | EAN 9783847404439 | ISBN 3-8474-0443-1 | ISBN 978-3-8474-0443-9
Leseprobe

Mit den Narben der Apartheid

Vom Kampf für die Freiheit zum Heilen traumatischer Erinnerungen

von Michael Lapsley, übersetzt von Hélène Rybol und Dieter Rybol
Mitwirkende
Autor / AutorinMichael Lapsley
Übersetzt vonHélène Rybol
Übersetzt vonDieter Rybol
Zusammen mit
Father Michael Lapsley verlor als Kämpfer gegen die Apartheid bei einem Briefbombenattentat beide Hände und eines seiner Augen. In seiner Autobiografie erzählt er von diesem entsetzlichen Ereignis – und davon, wie er seine eigene traumatische Erfahrung umgelenkt hat und sie nun, als Leiter des Institute for Healing of Memories, für die Heilung anderer Traumatisierter auf der ganzen Welt nutzt. „Michaels Leben ist eine beeindruckende Metapher … ein Fremder, der in unser Land kam und eine grundlegende Verwandlung durchlebte. Sein Leben spiegelt die Komplexität der vielen langen Reisen und Kämpfe unseres Volkes wider.“ Nelson Mandela „Das Apartheid-Regime in Südafrika war eines der menschenverachtendsten politischen Systeme in der Geschichte der Menschheit. Trotzdem hat es die schwarze Bevölkerungsmehrheit geschafft, die Verbrechen der Apartheid nicht durch das Strafrecht zu ahnden, sondern mit den Mitteln einer Wahrheits- und Versöhnungskommission zu verstehen und zu behandeln. Diese zutiefst humane, vergebende und versöhnliche Grundhaltung verdankt Südafrika Persönlichkeiten wie Nelson Mandela, Bischof Desmond Tutu oder Pater Michael Lapsley.“ Prof. Manfred Nowak, vormals UN- Sonderberichterstatter über Folter „… ein inspirierendes und leuchtendes Buch, das überzeugend zum persönlichen Zugehen auf den nächsten Menschen aufruft. Und auch zu Vergebung und Versöhnung. In Europa, in Afrika, überall auf der Welt!.“ Jean-Claude Juncker, Premierminister von Luxemburg (bis 2013) „… In seiner Biografie beschreibt Michael Lapsley, dass es Menschen leichter fällt, sich ihm mit ihren Schmerzen, die manches Mal gar nicht sichtbar sind, anzuvertrauen, eben weil seine Verletzungen so sichtbar sind.“ Margot Käßmann

ISBN-Daten

Digitalprodukt / E-Book
 
eBook, PDF
270 Seiten
Auflage
1
erschienen am
12.03.2014
ISBN-10
3-8474-0443-1
ISBN-13
978-3-8474-0443-9
Lieferstatus
verfügbar
Preis
15,99 €*
eBook kaufen

Lokal-Verfügbarkeit

 
ca. 15 km um Fairfield
**Mit der Eingabe/Ermittlung der Standortdaten willigen Sie der Datenverarbeitung gemäß unserer Datenschutzerklärung ein.
Veranstaltung eintragen

Infos zum eBook

Leseprobe

Passend