Die Suche nach Bezogenheit von Chris Jaenicke | Eine intersubjektiv-systemische Sicht | ISBN 9783955580773

Die Suche nach Bezogenheit

Eine intersubjektiv-systemische Sicht

von Chris Jaenicke, übersetzt von Elisabeth Vorspohl
Buchcover ISBN 9783955580773

Die Suche nach Bezogenheit

Eine intersubjektiv-systemische Sicht

von Chris Jaenicke, übersetzt von Elisabeth Vorspohl
Jaenicke untersucht, wie psychotherapeutische Interventionen in ihrer Intersubjektivität verstanden werden können. Denn die emotionalen Welten beider Beteiligter spielen eine konstitutive Rolle, sowohl beim Erfolg als auch bei krisenhaften Momenten im therapeutischen Prozess.
Die Interaktion unterschiedlich organisierter subjektiver Welten in der Psychotherapie zeigt, wie eng Schwäche und Stärke, Heilung und Scheitern in jedem psychotherapeutischen Prozess miteinander verwoben sind. Auf der Ebene der wechselseitigen Begegnung hat der Prozess der Veränderung damit zu tun, wie die idiosynkratischen Stärken und Mängel beider Beteiligter miteinander verstrickt und im Durcharbeitungsprozess schließlich bearbeitet werden. Während ein asymmetrisches Setting aufrechterhalten wird und das Augenmerk in unserer Arbeit auf den Patienten gerichtet bleibt, wird jeglicher Veränderungsprozess als eine Systemveränderung verstanden. Zwei detaillierte Falldarstellungen und ein Supervisionsbeispiel veranschaulichen die Radikalität intersubjektiven Denkens und Fühlens.

ISBN-Daten

Kopierschutz
digitales Wasserzeichen
Dateigröße
2 kB
Auflage
1
erschienen am
01.09.2014
ISBN-10
3-95558-077-6
ISBN-13
978-3-95558-077-3
Lieferstatus
verfügbar
Preis
18,99 €*

Infos zum eBook

Leseprobe

Passend

eBook teilen



QR-Code zur Buchseite 9783955580773