Wie wir Jesus trafen und beinahe im Gefängnis übernachtet hätten von Andreas Neumann | Ein wahrer Pilgerbericht von Tochter und Vater auf dem Caminho Português da Costa. | ISBN 9783960743958
Archivierter Titel×

Wie wir Jesus trafen und beinahe im Gefängnis übernachtet hätten

Ein wahrer Pilgerbericht von Tochter und Vater auf dem Caminho Português da Costa.

von Andreas Neumann
Archivierter Titel×
Buchcover Wie wir Jesus trafen und beinahe im Gefängnis übernachtet hätten | Andreas Neumann | EAN 9783960743958 | ISBN 3-96074-395-5 | ISBN 978-3-96074-395-8
Imprintlogo
Inhaltsverzeichnis
Leseprobe
Innenansicht 1

Wie wir Jesus trafen und beinahe im Gefängnis übernachtet hätten

Ein wahrer Pilgerbericht von Tochter und Vater auf dem Caminho Português da Costa.

von Andreas Neumann
Nach zwei Stunden dachte ich: „Welcher Vollidiot ist nur auf die Idee gekommen, dass das Pilgern schön ist?“
Kennen Sie in Ihrer Nachbarschaft Menschen, die abends ganz alleine auf dem Gehweg sitzen und mit imaginären Freunden diskutieren? Haben Sie eine Vorstellung davon, wie lang 28 Kilometer sein können? Oder haben Sie schon einmal in einem Zimmer mit Blick in die Garage übernachtet?
Nein?
Macht nichts, denn diese und weitere Erlebnisse von Tochter und Vater auf einer Pilgerreise auf dem Caminho Português von Porto nach Santiago de Compostela schildert dieser authentische Reisebericht des Autors. Andreas Neumann erzählt aus seinen Tagebuchaufzeichnungen während der vierzehntägigen Tour und reichert diese mit seinen Emotionen, Gedanken und Erfahrungen an.
Einige davon machen nachdenklich und viele bringen einen mindestens zum Schmunzeln. Viel Spaß auf dieser kleinen Reise in eine ganz eigene Pilgerwelt.