Man könnte ihn einen betrunkenen Shakespeare nennen von Walter Gödden | Grabbe - eine Tragödie in Briefen | ISBN 9783865328014

Man könnte ihn einen betrunkenen Shakespeare nennen

Grabbe - eine Tragödie in Briefen

von Walter Gödden
Buchcover ISBN 9783865328014

Man könnte ihn einen betrunkenen Shakespeare nennen

Grabbe - eine Tragödie in Briefen

von Walter Gödden
Grabbe war neben Georg Büchner der Wegbereiter des modernen deutschen Dramas. In seinen Stücken wird Geschichte in kraftvoller und desillusionistischer Weise vergegenwärtigt. Zu den wesentlichen Dramen gehören u.a. „Herzog Theodor von Gothland“ sowie „Don Juan und Faust“ (uraufgeführt am 29.3.1829, erste und einzige Inszenierung eines seiner Stücke zu Lebzeiten). Das berühmte Lustspiel „Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung“ hingegen trägt grotesk-fantastische Züge. Grabbe war mit Tieck, Heine und Immermanns befreundet. Er starb verarmt und einsam im Alter von nur 34 Jahren.

ISBN-Daten

Verlag
erschienen am
06.12.2021
Rubrik
ISBN-10
3-86532-801-6
ISBN-13
978-3-86532-801-4
Lieferstatus
verfügbar
Preis (UVP)
4,95 €*

Hörbuch teilen



QR-Code zur Buchseite 9783865328014