Massenpsychologie und Ich-Analyse von Sigmund Freud | ISBN 9783945324110

Massenpsychologie und Ich-Analyse

von Sigmund Freud
Buchcover Massenpsychologie und Ich-Analyse | Sigmund Freud | EAN 9783945324110 | ISBN 3-945324-11-4 | ISBN 978-3-945324-11-0

Massenpsychologie und Ich-Analyse

von Sigmund Freud
Bereits im 1895 hatte sich der französische Gelehrte Gustav Le Bon erstmalig detailliert mit massenpsychologische Phänomenen auseinandergesetzt. Le Bon beschrieb in seinem wegweisenden Werk „Psychologie der Massen die mentalen Veränderungen, welche das Individuum innerhalb einer Menschenmenge, einer psychologischen Masse, erfährt und schlussfolgerte, dass der Mensch bereits, durch bloße Zugehörigkeit zu einer organisierten Masse, mehrere Stufen der Zivilisation hinabsteigt. Sigmund Freud, der Begründer der Psychoanalyse, griff die Erkenntnisse Gustav Le Bons auf und formulierte 1921 in dem Essay „Massenpsychologie und Ich-Analyse“ einen eigenen Entwurf zum Verhältnis von Individuum und Masse. Auch für Freud ist der „Führer“ einer Masse von zentraler Bedeutung für ihre Verfassung.
Um die Beziehung zwischen dem charismatischen Führer und den Individuen der Massen zu erklären, führt Freud den Begriff der „Libido“ in den Diskurs ein. Anhand der künstlichen Massen von „Kirche und Heer“ legt Freud seine Gedanken zur Massenpsychologie exemplarisch dar.

ISBN-Daten

Online Audio-Datei (download)
 
erschienen am
14.01.2016
ISBN-10
3-945324-11-4
ISBN-13
978-3-945324-11-0
Lieferstatus
verfügbar
Veranstaltung meldenAnkaufspreise ermitteln

Lokal-Verfügbarkeit

 
ca. 15 km um Ashburn
**Mit der Eingabe/Ermittlung der Standortdaten willigen Sie der Datenverarbeitung gemäß unserer Datenschutzerklärung ein.