Inoffizielles Buchportal für Bücher die eine ISBN tragen. Beta!

Person Aristoteles

Hinweis: Der Name Aristoteles erscheint bei verschiedenen Verlagen. Es kann sich hierbei um die jeweils selbe Person oder auch um namensgleiche handeln.

Aristoteles bei Reclam, Philipp

Aristoteles, 384 v. Chr. in Stagira (Thrakien) geboren und 322 v. Chr. dort gestorben, gehört zu den bedeutendsten Philosophen überhaupt. Er lebte und studierte in der Platonischen Akademie in Athen, verfasste dort die ersten Werke und begann seine Lehrtätigkeit. Nach Platons Tod im Jahr 347 v. Chr. verließ er Athen und arbeitete u. a. mit Theophrast in Mytilene. Er wirkte auch als Erzieher des makedonischen Thronfolgers Alexander (der Große) in Pella. 335/334 v. Chr. kehrte er nach Athen zurück und unterrichtete im Lykeion. Zu Beginn des Jahres 322 v. Chr. ging er in seinen Geburtsort Stagira zurück, wo er im selben Jahr starb. Aristoteles ist Urheber einer großen Anzahl wirkungsmächtiger Ideen und Theorien im ganzen Bereich der Philosophie und Naturwissenschaften.

Aristoteles bei dtv Verlagsgesellschaft

Aristoteles wurde 384 v. Chr. in Stageira/Makedonien als Sohn eines Arztes geboren und ging mit 18 Jahren nach Athen. Dort war er zwei Jahrzehnte lang Mitglied der Akademie Platons, zunächst als Schüler, später als Lehrer. 343 v. Chr. wurde er zum Erzieher Alexanders des Großen berufen. Er starb 322 V. Chr. in Chalkis auf Euböa. Die aristotelische Ethik war für die Philosophie der Antike und seit dem Mittelalter für die Theologie von größter Bedeutung. Auch für die heutige Philosophie ist das Werk des Aristoteles eine der wichtigsten Grundlagen.

Aristoteles bei Meiner, F

Aristoteles wird 384 v. Chr. in Stagira (Thrakien) geboren und tritt mit 17 Jahren in die Akademie Platons in Athen ein. In den 20 Jahren, die er an der Seite Platons bleibt, entwickelt er immer stärker eigenständige Positionen, die von denen seines Lehrmeisters abweichen. Es folgt eine Zeit der Trennung von der Akademie, in der Aristoteles eine Familie gründet und für 8 Jahre der Erzieher des jungen Alexander des Großen wird. Nach dessen Thronbesteigung kehrt Aristoteles nach Athen zurück und gründet seine eigene Schule, das Lykeion. Dort hält er Vorlesungen und verfaßt die zahlreich überlieferten Manuskripte. Nach Alexanders Tod, erheben sich die Athener gegen die Makedonische Herrschaft, und Aristoteles flieht vor einer Anklage wegen Hochverrats nach Chalkis. Dort stirbt er ein Jahr später im Alter von 62 Jahren.Die Schriften des neben Sokrates und Platon berühmtesten antiken Philosophen zeigen die Entwicklung eines Konzepts von Einzelwissenschaften als eigenständige Disziplinen. Die Frage nach der Grundlage allen Seins ist in der „Ersten Philosophie“, d.h. der Metaphysik jedoch allen anderen Wissenschaften vorgeordnet. Die Rezeption und Wirkung seiner Schriften reicht von der islamischen Welt der Spätantike bis zur einer Wiederbelebung seit dem europäischen Mittelalter. Aristoteles’ Lehre, daß die Form eines Gegenstands das organisierende Prinzip seiner Materie sei, kann als Vorläufer einer Theorie des genetischen Codes gelesen werden.

Aristoteles bei ROWOHLT Taschenbuch

Aristoteles (384-322 v.Chr.) gehört zu den bekanntesten und einflussreichsten Philosophen der Geschichte. Sein Lehrer war Platon, doch hat Aristoteles zahlreiche Disziplinen entweder selbst begründet oder maßgeblich beeinflusst.

Aristoteles bei wbg Academic in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG)

Aristoteles (384 – 322 v. Chr.), ein Schüler Platons, gehört zu den bekanntesten und einflussreichsten Philosophen der Geschichte. Er hat zahlreiche Disziplinen entweder selbst begründet oder maßgeblich beeinflusst.

Aristoteles bei WBG (Wissenschaftliche Buchgesellschaft)

Aristoteles (384 – 322 v. Chr.), ein Schüler Platons, gehört zu den bekanntesten und einflussreichsten Philosophen der Geschichte. Er hat zahlreiche Disziplinen entweder selbst begründet oder maßgeblich beeinflusst.

Aristoteles bei FISCHER E-Books

Aristoteles (384 v. Chr. bis 322 v. Chr.) ist einer der bedeutendsten und einflussreichsten griechischen Philosophen der Geschichte. Als Schüler Platons und Lehrer Alexander des Großen verfasste er zahlreiche Werke, die richtungsweisend in der Philosophie und den Naturwissenschaften sind. Er befasste sich grundlegend mit den Disziplinen Logik, Metaphysik, Naturphilosophie, Ethik sowie Politik, zudem begründete und beeinflusste er andere maßgeblich.

Aristoteles bei FISCHER Taschenbuch

Aristoteles (384 v. Chr. bis 322 v. Chr.) ist einer der bedeutendsten und einflussreichsten griechischen Philosophen der Geschichte. Als Schüler Platons und Lehrer Alexander des Großen verfasste er zahlreiche Werke, die richtungsweisend in der Philosophie und den Naturwissenschaften sind. Er befasste sich grundlegend mit den Disziplinen Logik, Metaphysik, Naturphilosophie, Ethik sowie Politik, zudem begründete und beeinflusste er andere maßgeblich.


weitere Personen


letzte lieferbare Neuerscheinungen:



252 Treffer 1 2 3 4 5 6 ...

252 Treffer 1 2 3 4 5 6 ...