Inoffizielles Buchportal für Bücher die eine ISBN tragen. Beta!

Person Erika Pluhar

Hinweis: Der Name Erika Pluhar erscheint bei verschiedenen Verlagen. Es kann sich hierbei um die jeweils selbe Person oder auch um namensgleiche handeln.

Erika Pluhar bei Residenz

geboren 1939 in Wien, war seit ihrer Ausbildung am Max-Reinhardt-Seminar bis 1999 Schauspielerin am Burgtheater in Wien. Sie textet und interpretiert Lieder, hat Filme gedreht und zahlreiche Bücher veröffentlicht. 2000 erhielt sie das Goldene Ehrenzeichen der Stadt Wien und 2009 den Ehrenpreis des österreichischen Buchhandels für Toleranz in Denken und Handeln. Zuletzt erschienen: „Anna - Eine Kindheit“ (2018), „Die Stimme erheben  - Über Kultur, Politik und Leben“  (2019), „Hedwig heißt man doch nicht mehr“ (2021).

Erika Pluhar

Erika Pluhar, geboren 1939 in Wien, war seit ihrer Ausbildung am Max-Reinhardt-Seminar bis 1999 Schauspielerin am Burgtheater in Wien. Sie textet und interpretiert Lieder, hat Filme gedreht und zahlreiche Bücher veröffentlicht. 2000 erhielt sie das Goldene Ehrenzeichen der Stadt Wien und 2009 Erika Pluhar den Ehrenpreis des österreichischen Buchhandels für Toleranz in Denken und Handeln. Zuletzt erschienen: „Gegenüber“ (2016), „Anna - Eine Kindheit“ (2018).

Erika Pluhar bei Insel Verlag

Erika Pluhar, 1939 in Wien geboren, war nach ihrer Ausbildung am Max-Reinhardt-Seminar lange Jahre Schauspielerin am Burgtheater Wien und als Sängerin tätig. Sie textet und interpretiert Lieder, hat Filme gedreht und veröffentlichte mehrere Romane, Gedicht-, Lieder- und Erzählbände. 2009 erhielt sie den Ehrenpreis des österreichischen Buchhandels für Toleranz in Denken und Handeln.

Erika Pluhar bei Hoffmann und Campe

Erika Pluhar war bis 1999 Schauspielerin am Burgtheater Wien. Sie textet und interpretiert Lieder und hat mehrere Filme gedreht. Bei Hoffmann und Campe erschienen ihre Bücher „Marisa. Rückblenden auf eine Freundschaft“ (1996), „Am Ende des Gartens. Erinnerungen an eine Jugend“ (1997), der Roman „Matildas Erfindungen“ (1999), „Der Fisch lernt fliegen. Unterwegs durch die Jahre“ (2000) und „Verzeihen Sie, ist das hier schon die Endstation?“ (2001). Weitere Informationen finden Sie unter www.erikapluhar.at.

Erika Pluhar bei dtv Verlagsgesellschaft

Erika Pluhar ist seit ihrer Ausbildung am Max-Reinhardt-Seminar Schauspielerin am Burgtheater Wien. Sie textet und interpretiert Lieder und Chansons, hat einen Film gedreht und mehrere Bücher veröffentlicht.


weitere Personen


letzte lieferbare Neuerscheinungen:



95 Treffer 1 2 3 4 5 6 ...

95 Treffer 1 2 3 4 5 6 ...