Inoffizielles Buchportal für Bücher die eine ISBN tragen. Beta!

Person Jörn Etzold

Hinweis: Der Name Jörn Etzold erscheint bei verschiedenen Verlagen. Es kann sich hierbei um die jeweils selbe Person oder auch um namensgleiche handeln.

Jörn Etzold bei TEXTEM VERLAG

Jörn Etzold vertritt zurzeit eine Professur für Theaterwissenschaft/Theatergeschichte an der Ruhr-Universität Bochum. Er ist Autor von »Die melancholische Revolution des Guy-Ernest Debord«, Zürich und Berlin 2009, und Mitherausgeber von »rhythmos. Formen des Unbeständigen nach Hölderlin«, Paderborn 2016, und »Nicht-Arbeit. Politiken, Konzepte, Ästhetiken«, Weimar 2011.

Jörn Etzold bei Diaphanes

Jörn Etzold studierte »Drama, Theater, Medien« an der Universität Gießen. Er arbeitete als Regisseur und Performer und war Mitglied der Graduiertenkollege »Zeiterfahrung und ästhetische Wahrnehmung« in Frankfurt am Main und »Mediale Historiographien« in Weimar, Erfurt und Jena. Derzeit (Stand: 2014) ist er Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Theaterwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum. Er hat zahlreiche Aufsätze zu Theater, Literatur und Theorie veröffentlicht.  


weitere Personen


letzte lieferbare Neuerscheinungen:



26 Treffer 1 2 3

26 Treffer 1 2 3