Inoffizielles Buchportal für Bücher die eine ISBN tragen. Beta!

Person Micha Brumlik

Hinweis: Der Name Micha Brumlik erscheint bei verschiedenen Verlagen. Es kann sich hierbei um die jeweils selbe Person oder auch um namensgleiche handeln.

Micha Brumlik bei Alber, K

Smail Rapic, geb. 1958, ist Professor für Philosophie an der Universität Wuppertal. 2014 hat er den Band „Habermas und der Historische Materialismus“ herausgegeben.

Micha Brumlik bei Verlag Herder

Rabbiner Professor Dr. Walter Homolka, Rektor des Abraham Geiger Kollegs, Member of the Executive Board of the World Union for Progressive Judaism, Mitglied im Gesprächskreis „Juden und Christen“ des Zentralkomitees der deutschen Katholiken; Erich Zenger, Dr. theol., Prof. em für Altes Testament an der Universität Münster, Mitglied im Gesprächskreis „Juden und Christen“ beim Zentralkomitee der deutschen Katholiken.

Micha Brumlik bei Juventa Verlag ein Imprint der Julius Beltz GmbH & Co. KG

Prof. Dr. Micha Brumlik lehrte nach Assistenzjahren in Göttingen, Hamburg und Mainz Erziehungswissenschaften mit dem Schwerpunkt Sozialpädagogik an der Ruprechts-Karl-Universität Heidelberg. Seit dem Jahr 2000 lehrt er Allgemeine Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt „Theorien der Bildung und Erziehung“ an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt, wo er in den Jahren 2000 bis 2005 zugleich Direktor des „Fritz Bauer Instituts, Studien- und Dokumentationszentrum zur Geschichte des Holocausts und seiner Wirkung“ war. Zahlreiche Buchveröffentlichung, im Beltz Verlag u. a. „Sigmund Freud. Der Denker des 20. Jahrhunderts“ (2004) und als Herausgeber „Vom Missbrauch der Disziplin. Antworten der Wissenschaft auf Bernhard Bueb“ (2007).

Micha Brumlik bei Julius Beltz GmbH & Co. KG

Prof. Dr. Micha Brumlik lehrte nach Assistenzjahren in Göttingen, Hamburg und Mainz Erziehungswissenschaften mit dem Schwerpunkt Sozialpädagogik an der Ruprechts-Karl-Universität Heidelberg. Seit dem Jahr 2000 lehrt er Allgemeine Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt „Theorien der Bildung und Erziehung“ an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt, wo er in den Jahren 2000 bis 2005 zugleich Direktor des „Fritz Bauer Instituts, Studien- und Dokumentationszentrum zur Geschichte des Holocausts und seiner Wirkung“ war. Zahlreiche Buchveröffentlichung, im Beltz Verlag u. a. „Sigmund Freud. Der Denker des 20. Jahrhunderts“ (2004) und als Herausgeber „Vom Missbrauch der Disziplin. Antworten der Wissenschaft auf Bernhard Bueb“ (2007).

Micha Brumlik bei ROWOHLT Taschenbuch

Prof. Dr. Micha Brumlik lehrte nach Assistenzjahren in Göttingen, Hamburg und Mainz Erziehungswissenschaften mit dem Schwerpunkt Sozialpädagogik an der Ruprechts-Karl-Universität Heidelberg. Seit dem Jahr 2000 lehrt er Allgemeine Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt «Theorien der Bildung und Erziehung» an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt, wo er in den Jahren 2000 bis 2005 zugleich Direktor des «Fritz Bauer Instituts, Studien- und Dokumentationszentrum zur Geschichte des Holocausts und seiner Wirkung» war.  

Micha Brumlik bei Vandenhoeck & Ruprecht

Prof. Dr. Micha Brumlik lehrt an der Universität Frankfurt/Main Allgemeine Erziehungswissenschaften und ist Direktor des Fritz Bauer Instituts, Studien- und Dokumentationszentrum zur Geschichte des Holocaust und seiner Wirkung.

Micha Brumlik bei V&R unipress

Prof. Dr. Micha Brumlik lehrt an der Universität Frankfurt/Main Allgemeine Erziehungswissenschaften und ist Direktor des Fritz Bauer Instituts, Studien- und Dokumentationszentrum zur Geschichte des Holocaust und seiner Wirkung.

Micha Brumlik bei Böhlau Verlag

MICHA BRUMLIK, Senior Advisor am Selma Stern Zentrum für Jüdische Studien Berlin/Brandenburg; emeritierter Professor am Institut für Allgemeine Erziehungswissenschaft der Johann Wolfgang Goethe- Universität Frankfurt/M., von 2000 bis 2005 Leiter des Fritz-Bauer-Institut Frankfurt/M, Studien- und Dokumentationszentrum zur Geschichte des Holocaust und seiner Wirkung; Stadtverordneter der GRÜNEN in Frankfurt am Main von 1989-2001; Sommer 1995 Invited Paul Lecture, University of Indiana, Bloomington, 1997-1998 Fellow am Kulturwissenschaftlichen Institut Essen; 2013 Distinguished Harris Visiting Professor, Dartmouth College seit 2013 Senior Professor am Zentrum Jüdische Studien Berlin/Brandenburg; SS 2016 Franz Rosenzweig Gastprofessur Universität Kassel,Mitherausgeber der „Blätter für deutsche und internationale Politik“; Autor und regelmäßiger Kolumnist der taz : „Gott und die Welt“, Mitherausgeber von „Jalta Positionen zur jüdischen Gegenwart

Micha Brumlik bei Reclam, Philipp

Micha Brumlik, geboren 1947, ist emeritierter Professor der Goethe-Universität Frankfurt am Main, war Direktor des Fritz Bauer Instituts und ist seit 2013 Senior Professor am Zentrum Jüdische Studien Berlin/Brandenburg. Er zählt zu den renommiertesten Forschern über die Geschichte des Judentums, zeitgenössische jüdische Themen und Antisemitismus.

Micha Brumlik bei FISCHER Taschenbuch

Micha Brumlik, 1947 als Kind jüdischer Flüchtlinge in der Schweiz geboren, lebt seit 1952 in Deutschland. Nach seinem Abitur in Frankfurt verbrachte er zwei Jahre in Israel, wo er in einem Kibbuz arbeitete und Philosophie studierte. Er war zunächst Professor für Erziehungswissenschaft an der Universität Heidelberg, danach bis zu seiner Emeritierung 2013 Professor für Theorien der Bildung und Erziehung an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Micha Brumlik bei FISCHER Digital

Micha Brumlik, 1947 als Kind jüdischer Flüchtlinge in der Schweiz geboren, lebt seit 1952 in Deutschland. Nach seinem Abitur in Frankfurt verbrachte er zwei Jahre in Israel, wo er in einem Kibbuz arbeitete und Philosophie studierte. Er war zunächst Professor für Erziehungswissenschaft an der Universität Heidelberg, danach bis zu seiner Emeritierung 2013 Professor für Theorien der Bildung und Erziehung an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Micha Brumlik bei VSA

Micha Brumlik wurde 1947 als Kind deutscher jüdischer Eltern in der Schweiz geboren und lebt seit 1952 in Deutschland. Er studierte Philosophie und Pädagogik in Jerusalem und Frankfurt a.M. Von 2000 bis 2013 war er Professor für Theorien der Bildung und Erziehung und von 2000 bis 2005 Direktor des Fritz Bauer Instituts – Studien- und Dokumentationszentrum zur Geschichte des Holocaust in Frankfurt a.M. Er publiziert u.a. zur Geschichte des Judentums und zeitgenössischen jüdischen Themen und ist Mitherausgeber der »Blätter für deutsche und internationale Politik«.

Micha Brumlik bei Junius Verlag

Micha Brumlik ist Professor für Theorien der Bildung und Erziehung an der Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Micha Brumlik bei UTB

Micha Brumlik ist Prof. em. am Institut für Allgemeine Erziehungswissenschaft der Universität Frankfurt am Main und Senior Advisor am Zentrum Jüdische Studien Berlin-Brandenburg.

Micha Brumlik bei transcript

Micha Brumlik ist Diplompädagoge und promovierter Philosoph. Nach Professuren in Hamburg, Heidelberg und Frankfurt jetzt Emeritierter Professor für Theorien der Bildung und Erziehung der Frankfurter Goethe Universität. Nach der Emeritierung »Senior Advisor« am Selma Stern Zentrum für Jüdische Studien in Berlin

Micha Brumlik bei CEP Europäische Verlagsanstalt

Herausgeber des Buches ist Micha Brumlik, der 2016 die Buber- Rosenzweig-Medaille empfangen hat und zurzeit die Rosenzweig- Professur in Kassel innehat.

Micha Brumlik bei Schiler & Mücke

Person Micha Brumlik

weitere Personen


letzte lieferbare Neuerscheinungen:



279 Treffer 1 2 3 4 ...