Inoffizielles Buchportal für Bücher die eine ISBN tragen. Beta!

Person Vladimir Nabokov

Hinweis: Der Name Vladimir Nabokov erscheint bei verschiedenen Verlagen. Es kann sich hierbei um die jeweils selbe Person oder auch um namensgleiche handeln.

Vladimir Nabokov bei Der Audio Verlag

Vladimir Nabokov, geboren 1899 in Sankt Petersburg, veröffentlichte bereits mit 17 Jahren seinen ersten Gedichtband. Kurz darauf floh seine Familie ins Exil nach Deutschland und ließ sich schließlich, nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten, in den Vereinigten Staaten nieder. Sein erster Erfolgsroman »Lolita« löste in der Kritik heftige Diskussionen aus. 1977 verstarb Nabokov in der Schweiz.

Vladimir Nabokov bei Rowohlt Taschenbuch

Vladimir Nabokov wird am 22. April 1899 in St. Petersburg geboren. Nach der Oktoberrevolution flieht die Familie 1919 nach Westeuropa. 1919-1922 in Cambridge Studium der russischen und französischen Literatur. 1922-1937 in Berlin, erste Veröffentlichungen, meist unter dem Pseudonym W. Sirin. 1937-1940 nach der Flucht aus Nazideutschland in Südfrankreich und in Paris, seit 1940 in den USA. 1961-1977 wohnt Nabokov im Palace Hotel in Montreux. Er stirbt am 2. Juli 1977.

Vladimir Nabokov bei ROWOHLT E-Book

Vladimir Nabokov wird am 22. April 1899 in St. Petersburg geboren. Nach der Oktoberrevolution flieht die Familie 1919 nach Westeuropa. 1919-1922 in Cambridge Studium der russischen und französischen Literatur. 1922-1937 in Berlin, erste Veröffentlichungen, meist unter dem Pseudonym W. Sirin. 1937-1940 nach der Flucht aus Nazideutschland in Südfrankreich und in Paris, seit 1940 in den USA. 1961-1977 wohnt Nabokov im Palace Hotel in Montreux. Er stirbt am 2. Juli 1977.

Vladimir Nabokov bei Rowohlt

Vladimir Nabokov wird am 22. April 1899 in St. Petersburg geboren. Nach der Oktoberrevolution flieht die Familie 1919 nach Westeuropa. 1919-1922 in Cambridge Studium der russischen und französischen Literatur. 1922-1937 in Berlin, erste Veröffentlichungen, meist unter dem Pseudonym W. Sirin. 1937-1940 nach der Flucht aus Nazideutschland in Südfrankreich und in Paris, seit 1940 in den USA. 1961-1977 wohnt Nabokov im Palace Hotel in Montreux. Er stirbt am 2. Juli 1977.

Vladimir Nabokov bei Der Hörverlag

Vladimir Nabokov (1899-1977) kam in Petersburg zur Welt, verließ sein Geburtsland jedoch während der Russischen Revolution 1919. Sein Leben war von steter Wanderschaft geprägt: Zunächst studierte er in Cambridge französische Literatur und lebte dann fünfzehn Jahre in Berlin, bis ihn die Nationalsozialisten erneut zur Emigration zwangen. Er ging 1937 nach Paris, drei Jahre später in die USA, wo er an verschiedenen Universitäten unterrichtete. 1941 erschien sein erster englischsprachiger Roman, 1945 wurde er US-amerikanischer Staatsbürger. 1955 machte ihn sein skandalumwitterter Roman „Lolita“ weltberühmt. Die letzten sechzehn Jahre seines Lebens verbrachte Nabokov in der Schweiz.


weitere Personen


letzte lieferbare Neuerscheinungen:



160 Treffer 1 2 3 4 ...