Inoffizielles Buchportal für Bücher die eine ISBN tragen. Beta!

Person Henry Miller

Hinweis: Der Name Henry Miller erscheint bei verschiedenen Verlagen. Es kann sich hierbei um die jeweils selbe Person oder auch um namensgleiche handeln.

Henry Miller

Henry Miller, der am 26. Dezember 1891 in New York geborene deutschstämmige Außenseiter der modernen amerikanischen Literatur, wuchs in Brooklyn auf. Die Dreißiger Jahre verbrachte Miller im Kreis der «American Exiles» in Paris. Sein erstes größeres Werk, das vielumstrittene «Wendekreis des Krebses», wurde – dank des Wagemuts eines Pariser Verlegers – erstmals 1934 in englischer Sprache herausgegeben. In den USA zog die Veröffentlichung eine Reihe von Prozessen nach sich; erst viel später wurde das Buch in den literarischen Kanon aufgenommen. Henry Miller starb am 7. Juni 1980 in Pacific Palisades, Kalifornien.

Henry Miller bei Rowohlt

Henry Miller, der am 26. Dezember 1891 in New York geborene deutschstämmige Außenseiter der modernen amerikanischen Literatur, wuchs in Brooklyn auf. Die Dreißiger Jahre verbrachte Miller im Kreis der «American Exiles» in Paris. Sein erstes größeres Werk, das vielumstrittene «Wendekreis des Krebses», wurde – dank des Wagemuts eines Pariser Verlegers – erstmals 1934 in englischer Sprache herausgegeben. In den USA zog die Veröffentlichung eine Reihe von Prozessen nach sich; erst viel später wurde das Buch in den literarischen Kanon aufgenommen. Henry Miller starb am 7. Juni 1980 in Pacific Palisades, Kalifornien.

Henry Miller bei ROWOHLT E-Book

Henry Miller, der am 26. Dezember 1891 in New York geborene deutschstämmige Außenseiter der modernen amerikanischen Literatur, wuchs in Brooklyn auf. Die Dreißiger Jahre verbrachte Miller im Kreis der «American Exiles» in Paris. Sein erstes größeres Werk, das vielumstrittene «Wendekreis des Krebses», wurde – dank des Wagemuts eines Pariser Verlegers – erstmals 1934 in englischer Sprache herausgegeben. In den USA zog die Veröffentlichung eine Reihe von Prozessen nach sich; erst viel später wurde das Buch in den literarischen Kanon aufgenommen. Henry Miller starb am 7. Juni 1980 in Pacific Palisades, Kalifornien.

Henry Miller bei Rowohlt Taschenbuch

Henry Miller, der am 26. Dezember 1891 in New York geborene deutschstämmige Außenseiter der modernen amerikanischen Literatur, wuchs in Brooklyn auf. Die Dreißiger Jahre verbrachte Miller im Kreis der «American Exiles» in Paris. Sein erstes größeres Werk, das vielumstrittene «Wendekreis des Krebses», wurde – dank des Wagemuts eines Pariser Verlegers – erstmals 1934 in englischer Sprache herausgegeben. In den USA zog die Veröffentlichung eine Reihe von Prozessen nach sich; erst viel später wurde das Buch in den literarischen Kanon aufgenommen. Henry Miller starb am 7. Juni 1980 in Pacific Palisades, Kalifornien.

Henry Miller bei Der Audio Verlag

Henry Miller, 1891 in New York geboren, gilt als Außenseiter der modernen amerikanischen Literatur. Die 30er-Jahre verbrachte Miller im Kreis der »American Exiles« in Paris. Sein Roman »Wendekreis des Krebses« wurde erstmals 1934 in englischer Sprache herausgegeben und zog in den USA eine Reihe von Prozessen nach sich. Henry Miller starb am 7. Juni 1980 in Kalifornien.

Henry Miller bei Insel Verlag

Henry Miller wurde als Sohn deutschstämmiger Auswanderer am 26. Dezember 1891 in New York geboren und wuchs in Brooklyn auf. Sein Studium am City College of New York brach der rebellische junge Mann nach zwei Monaten ab. 1922 schrieb er sein erstes Buch Clipped Wings, zwei Jahre später widmete er sich ganz der Schriftstellerei zu konzentrieren. Ab 1928 reiste Miller durch Europa, wo er u.a. Anais Nin, T.S. Eliot, Lawrence Durrell und Dylan Thomas kennenlernte. Während seines Aufenthalts in Paris entstand Im Wendekreis des Krebses (Tropics of Cancer, 1934), das zwar jahrelang verboten und umstritten war, mit dem er aber international bekannt wurde. 1940 kehrte Miller zurück in die USA, reiste jedoch später immer wieder nach Europa. Seine Werke waren wegen des Vorwurfs der Obszönität und des Verstoßes gegen die Moral bis in die sechziger Jahre in den USA und Großbritannien verboten. Henry Miller starb am 7. Juli 1980 in Pacific Palisades / Kalifornien.

Henry Miller bei Parlando

Henry Miller (1891–1980) war ein amerikanischer Schriftsteller und Maler. Er schlug sich mit zahlreichen Gelegenheitsarbeiten durch; seit Mitte der 20er Jahre Schriftsteller. Lebte von 1930–40 in Europa, danach wieder in den USA. Vertreter eines extremen Individualismus von provozierender Aggresivität. Die Glorifizierung des Sexus in seinen autobiographisch bestimmten Romanen und Erzählungen, in denen er sich stilistisch zwischen Realismus und teilweise surrealistischen Visionen bewegt, ist als Teil seiner Bestrebungen zur Umwertung des traditionellen bürgerlich-puritanischen Wertesystems der noramerikanischen Gesellschaft zu verstehen.

Henry Miller bei tacheles!

Henry Miller (1891–1980) war ein amerikanischer Schriftsteller und Maler. Er schlug sich mit zahlreichen Gelegenheitsarbeiten durch; seit Mitte der 20er Jahre Schriftsteller. Lebte von 1930–40 in Europa, danach wieder in den USA. Vertreter eines extremen Individualismus von provozierender Aggresivität. Die Glorifizierung des Sexus in seinen autobiographisch bestimmten Romanen und Erzählungen, in denen er sich stilistisch zwischen Realismus und teilweise surrealistischen Visionen bewegt, ist als Teil seiner Bestrebungen zur Umwertung des traditionellen bürgerlich-puritanischen Wertesystems der noramerikanischen Gesellschaft zu verstehen.


weitere Personen


letzte lieferbare Neuerscheinungen:



107 Treffer 1 2 3 4 5 6 ...

107 Treffer 1 2 3 4 5 6 ...