Inoffizielles Buchportal für Bücher die eine ISBN tragen. Beta!

Person Mark Twain

Hinweis: Der Name Mark Twain erscheint bei verschiedenen Verlagen. Es kann sich hierbei um die jeweils selbe Person oder auch um namensgleiche handeln.

Mark Twain bei marix Verlag ein Imprint von Verlagshaus Römerweg

Samuel Langhorne Clemens wurde 1835 in Florida geboren und wuchs dort bis zu seinem 18. Lebensjahr auf. Er arbeitete zunächst als Schriftsetzer, Schiffslotse und Goldgräber bis er unter dem Pseudonym Mark Twain seine schriftstellerische Karriere begann. Mit der 1865 entstandenen Geschichte The Celebrated Jumping Frog of Calaveras County geriet er zum ersten Mal in das Rampenlicht der Öffentlichkeit, seine Werke über die Freunde Tom Sawyer und Huckleberry Finn machten ihn schließlich zu einem bekannten und erfolgreichen Autoren. Mark Twain starb 1910 als weltweit anerkannter und mit Preisen und Ehrentiteln versehener Autor. Kurz vor seinem Tod soll er gesagt haben: »Ich bin ein alter Mann und habe viel Schreckliches erlebt. Aber das meiste ist nie passiert.«

Mark Twain bei Der Audio Verlag

Samuel Langhorne Clemens alias Mark Twain, geboren 1835, war u. a. Schriftsetzer, Dampferlotse auf dem Mississippi und Reiseschriftsteller. Er unternahm lange Reisen quer durch die USA, nach Hawaii und nach Europa. Seine witzigen und klugen Romane, seine Kurzgeschichten und seine bunt ausgeschmückten Reportagen machten ihn weltberühmt. Er starb 1910.

Mark Twain bei BoD – Books on Demand – Dänemark

Samuel Langhorne Clemens (født 30. november 1835, død 21. april 1910) var en berømt og populær amerikansk humorist, forfatter og foredragsholder. Han er bedre kendt under sit nom de plume Mark Twain. Ernest Hemingway har udråbt hans Huckleberry Finn som grundlæggeren af den amerikanske litteratur. Navnet „Mark Twain“ stammer fra hans barndom. Han boede ved den lavvandede Mississippi, og han hørte hele tiden matroserne på floddamperne råbe „Mark twain“ (to favne), når de målte vanddybden med måle-reb og råbte vanddybden. Der var risiko for at grundstøde på en mudderbanke i floden. „Twain“ er et gammelt ord for „two“.

Mark Twain bei Anaconda Verlag

Samuel Langhorne Clemens (1835-1910), besser bekannt unter dem Pseudonym Mark Twain, war ein scharfzüngiger Kritiker der amerikanischen Gesellschaft: humorvoll bis satirisch schrieb er über den alltäglichen Rassismus, Heuchelei, Verlogenheit und Korruption seiner Landsleute. Bereits mit seinen ersten Erzählungen, entstanden in den 60er Jahren des 19. Jahrhunderts, errang er großen litarischen Erfolg, der sich durch die Abenteuergeschichten um die beiden Jungen Tom Sawyer und Huckleberry Finn zu Weltruhm steigerte.

Mark Twain bei cbj

Samuel Langhorne Clemens (1835-1910), besser bekannt unter dem Pseudonym Mark Twain, war ein scharfzüngiger Kritiker der amerikanischen Gesellschaft: humorvoll bis satirisch schrieb er über den alltäglichen Rassismus, Heuchelei, Verlogenheit und Korruption seiner Landsleute. Bereits mit seinen ersten Erzählungen, entstanden in den 60er Jahren des 19. Jahrhunderts, errang er großen litarischen Erfolg, der sich durch die Abenteuergeschichten um die beiden Jungen Tom Sawyer und Huckleberry Finn zu Weltruhm steigerte.

Mark Twain bei Manesse

Samuel Langhorne Clemens (1835-1910), besser bekannt unter dem Pseudonym Mark Twain, war ein scharfzüngiger Kritiker der amerikanischen Gesellschaft: humorvoll bis satirisch schrieb er über den alltäglichen Rassismus, Heuchelei, Verlogenheit und Korruption seiner Landsleute. Bereits mit seinen ersten Erzählungen, entstanden in den 60er Jahren des 19. Jahrhunderts, errang er großen litarischen Erfolg, der sich durch die Abenteuergeschichten um die beiden Jungen Tom Sawyer und Huckleberry Finn zu Weltruhm steigerte.

Mark Twain bei Random House Audio

Samuel Langhorne Clemens (1835-1910), besser bekannt unter dem Pseudonym Mark Twain, war ein scharfzüngiger Kritiker der amerikanischen Gesellschaft: humorvoll bis satirisch schrieb er über den alltäglichen Rassismus, Heuchelei, Verlogenheit und Korruption seiner Landsleute. Bereits mit seinen ersten Erzählungen, entstanden in den 60er Jahren des 19. Jahrhunderts, errang er großen litarischen Erfolg, der sich durch die Abenteuergeschichten um die beiden Jungen Tom Sawyer und Huckleberry Finn zu Weltruhm steigerte.

Mark Twain bei Knesebeck

Samuel Langhorne Clemens (1835-1910) ist vor allem unter seinem Pseudonym Mark Twain bekannt. Mit seinen beiden Romanen Die Abenteuer des Tom Sawyer und Die Abenteuer des Huckleberry Finn wurde er berühmt. Er gilt als herausragender Humorist und Satiriker insbesondere für seine Kritik an der damaligen amerikanischen Gesellschaft.

Mark Twain bei Edition Tintenfaß

Samuel Clemens

Mark Twain bei Verlag Expeditionen

Mark Twain, mit bürgerlichem Namen Samuel Clemens, wurde am 30. November 1835 in dem Ort Florida im US-Bundesstaat Missouri geboren. 1894 erlangte er seinen ersten literarischen Ruhm mit der Geschichte Der berühmte Springfrosch von Calaveras County. Als sein Meisterwerk gilt der Roman Die Abenteuer von Huckleberry Finn (1884). Er steht in der Nachfolge seines Tom Sawyer Buches (1876). Mark Twain, dieser freundliche, intelligente und ehrgeizige Journalist und Reisende war einer der beliebtesten und berühmtesten Schriftsteller Amerikas und in den Jahren des späten 19. Jahrhunderts womöglich der berühmteste Amerikaner. Er wurde viel fotografiert und man berichtete über ihn, wohin er auch ging. Samuel Clemens, der als Mark Twain Weltruhm erlangte, starb am 21. April 1910 in seinem Landhaus in Redding, Connecticut.

Mark Twain bei neobooks

Mark Twain, geboren am 30. November 1835 in Florida, Missouri, hieß mit bürgerlichem Namen Samuel Langhorne Clemens. Sein erstes Geld verdiente er sich als Schriftsetzer und Journalist; mit 20 Jahren wurde er Steuermann auf einem Mississippi-Dampfer. Seine ersten literarischen Erfolge feierte er als etwa 30-jähriger. Sein namhaftestes Werk – der legendäre „Huckleberry Finn“ – erschien im Jahre 1884; es setzt sich, wie viele Werke Mark Twains, auf kritische Weise mit Heuchelei, Verlogenheit und R

Mark Twain bei Piper

Person Mark Twain
Mark Twain, geboren als Samuel Langhorne Clemens 1835 in Florida, arbeitete als Reisejournalist und Lotse auf dem Mississippi und machte große Reisen, darunter nach Hawaii, Europa und Palästina. Berühmt wurde er vor allem durch seine Jugendbücher »Tom Sawyers Abenteuer« und »Huckleberry Finns Abenteuer«. Er starb 1910 in Redding, Connecticut.

Mark Twain bei Piper ebooks in Piper Verlag

Mark Twain, geboren als Samuel Langhorne Clemens 1835 in Florida, arbeitete als Reisejournalist und Lotse auf dem Mississippi und machte große Reisen, darunter nach Hawaii, Europa und Palästina. Berühmt wurde er vor allem durch seine Jugendbücher »Tom Sawyers Abenteuer« und »Huckleberry Finns Abenteuer«. Er starb 1910 in Redding, Connecticut.

Mark Twain bei BoD – Books on Demand

Mark Twain, eigentlich Samuel Langhorne Clemens (*30. November 1835; †21. April 1910 in Redding, Connecticut)

Mark Twain bei epubli

Mark Twain, bürgerlich Samuel Langhorne Clemens, geboren am 30. November 1835 in Florida, Missouri und gestorben am 21. April 1910 in Redding, Connecticut, war ein amerikanischer Schriftsteller. Weltweite Bekanntheit erlangte er vor allem durch seine Erzählungen über die Abenteuer von Tom Sawyer und Huckleberry Finn. Sein Stil ist geprägt durch detailgenaue gesellschaftskritische Beobachtung und Schilderung von alltäglichem Rassismus und Verlogenheit amerikanischer Verhältnisse.

Mark Twain bei DuMont Buchverlag

Mark Twain, 1835–1910, ist bis heute einer der beliebtesten und erfolgreichsten amerikanischen Schriftsteller. Schon seine ersten Reiseberichte machten ihn berühmt, Weltruhm erlangte er schließlich mit seinen Romanen ›Tom Sawyers Abenteuer‹ und ›Die Abenteuer des Huckleberry Finn‹.

Mark Twain bei Residenz

Mark Twain, 1835–1910, der mit bürgerlichem Namen Samuel Langhorne Clemens hieß, wurde vor allem durch seine Romane „Tom Sawyer“, „Huckleberry Finn“ oder „Ein Yankee am Hofe des Königs Artus“ weltberühmt. 1891 brach er zu einer Europareise auf, die bis 1900 dauern sollte. Von September 1897 bis Mai 1899 lebte Twain in Wien, in dieser Zeit entstanden die Reportagen, die im aktuellen Buch „Reportagen aus dem Reichsrat“ vorliegen.

Mark Twain bei Der Hörverlag

Mark Twain, 1835-1910, arbeitete als Setzerlehrling, Lotse auf dem Mississippi, Goldgräber in Kalifornien und Journalist in San Francisco. Er gehört zu den größten Romanciers der Weltliteratur. Die USA kannte er durch zahlreiche Reisen ebenso gut wie Europa. Sozialkritisches Engagement, gepaart mit der Variationsbreite seines Humors, mal derb-komisch, mal bissig-satirisch, dann wieder ironisch-parodistisch - dies kennzeichnet seinen Stil.

Mark Twain bei Hanser, Carl

Mark Twain, 1835 in Florida/Missouri geboren, starb am 21. April 1910 in Redding/Connecticut. Mit Tom Sawyer und Huckleberry Finn hat er die ersten modernen Romane über Kindheit geschrieben, die ohne belehrende und moralisch-pädagogische Elemente auskommen. Mark Twains Meisterwerke liegen hier in der Reihe der großen Neuübersetzungen bei Hanser vor. Im Hanser Kinderbuch erschienen Tom Sawyer als Detektiv und  Tom Sawyers abenteuerliche Ballonfahrt.

Mark Twain bei mareverlag

Mark Twain, 1835 als Samuel Langhorne Clemens in Florida geboren, ist bis heute einer der beliebtesten und erfolgreichsten amerikanischen Schriftsteller. Heute verbindet man ihn zuerst mit den Romanen »Tom Sawyers Abenteuer« und »Die Abenteuer des Huckleberry Finn«, doch zu seinen Lebzeiten war »Die Arglosen im Ausland« sein erfolgreichstes Buch. Am 21. April 1910 starb Mark Twain in Connecticut.

Mark Twain bei Aufbau

Mark Twain wurde am 30.11.1835 in Florida (Missouri) geboren. Sein eigentlicher Name ist Samuel Langhorne Clemens. Der Vater starb 1847, und Twain musste im Alter von zwölf Jahren die Schule abbrechen und begann eine Lehre als Schriftsetzer. Mit 17 Jahren ging er nach New York, dann nach Philadelphia, wo er die ersten Reiseskizzen schrieb.Von 1857 bis 1860 war er Lotse auf dem Mississippi, nahm am Sezessionskrieg auf der Seite der Konföderierten teil und war 1861 Silbersucher in Nevada. 1864 lebte er in San Francisco, 1866 als Reporter auf Hawaii und 1867 als Reisender in Europa und Palästina. Er gründete einen Verlag, musste aber 1894 Konkurs anmelden und ging auf Weltreise, um mit Vorträgen seine Schulden abzutragen. Mark Twain starb am 21.4.1910 in Redding (Connecticut).

Mark Twain bei Aufbau TB

Mark Twain wurde am 30.11.1835 in Florida (Missouri) geboren. Sein eigentlicher Name ist Samuel Langhorne Clemens. Der Vater starb 1847, und Twain musste im Alter von zwölf Jahren die Schule abbrechen und begann eine Lehre als Schriftsetzer. Mit 17 Jahren ging er nach New York, dann nach Philadelphia, wo er die ersten Reiseskizzen schrieb.Von 1857 bis 1860 war er Lotse auf dem Mississippi, nahm am Sezessionskrieg auf der Seite der Konföderierten teil und war 1861 Silbersucher in Nevada. 1864 lebte er in San Francisco, 1866 als Reporter auf Hawaii und 1867 als Reisender in Europa und Palästina. Er gründete einen Verlag, musste aber 1894 Konkurs anmelden und ging auf Weltreise, um mit Vorträgen seine Schulden abzutragen. Mark Twain starb am 21.4.1910 in Redding (Connecticut).

Mark Twain bei Aufbau digital

Mark Twain wurde am 30.11.1835 in Florida (Missouri) geboren. Sein eigentlicher Name ist Samuel Langhorne Clemens. Der Vater starb 1847, und Twain musste im Alter von zwölf Jahren die Schule abbrechen und begann eine Lehre als Schriftsetzer. Mit 17 Jahren ging er nach New York, dann nach Philadelphia, wo er die ersten Reiseskizzen schrieb. Von 1857 bis 1860 war er Lotse auf dem Mississippi, nahm am Sezessionskrieg auf der Seite der Konföderierten teil und war 1861 Silbersucher in Nevada. 1864 lebte er in San Francisco, 1866 als Reporter auf Hawaii und 1867 als Reisender in Europa und Palästina. Er gründete einen Verlag, musste aber 1894 Konkurs anmelden und ging auf Weltreise, um mit Vorträgen seine Schulden abzutragen. Mark Twain starb am 21.4.1910 in Redding (Connecticut).

Mark Twain bei Arena

Mark Twain wurde am 30. November 1835 als Samuel Langhorne Clemens in Florida, Missouri geboren und starb am 21. April 1910 in Redding, Conneticut. Er war das sechste Kind seiner Eltern, die sich zwar sehr um eine sichere wirtschaftliche Existenz bemühten, aber dennoch immer weiter abrutschten. Schließlich zogen sie bei einem Apotheker ein und hielten, statt Miete zu zahlen, das Haus instand. Diese Zeit der Jugend war unter anderem die Kulisse für die späteren Abenteuer des Huckleberry Finn.Als Samuel 11 Jahre alt war starb sein Vater. Der Junge begann bei der Zeitung Missouri Courier eine Ausbildung als Schriftsetzer. Sein Bruder Orion kaufte die Zeitung Hannibal Journal, wo Samuel bis zu seinem 18 Lebensjahr kleine Artikel veröffentlichen konnte. Von 1852 reiste er als wandernder Schriftsetzer durch den Osten und Mittleren Westen und schrieb Reiseberichte für die Zeitung seines Bruders. In New York City verbrachte er viele Abende in der Öffentlichen Bibliothek und verbesserte seine bis dahin eher dürftige Allgemeinbildung. Ab 1855 lebte er in St. Louis und wurde Steuermann auf einem Mississippidampfer. 1861 trat er einer Freimaurerloge bei, aus der er später ausgeschlossen, 1867 wieder aufgenommen wurde und aus der er 1868 endgültig austrat. 1861 wurde Samuel arbeitslos, denn der Sezessionskrieg brachte die Mississippiflußfahrt zum Erliegen. Er trat für zwei Wochen der Armee der Südstaaten ein, quittierte den Dienst und setzte sich mit seinem Bruder Orion nach Westen ab. Samuel Clemens ging nach Virginia Citiy in Nevada, begann als Goldgräber zu arbeiten, wechselte aber bald zur örtlichen Zeitung und berichtete als Reporter aus den Saloons der Goldgräberstadt. 1863 musste er wegen eines Streites die Stadt fluchtartig verlasssen - hatte aber mit seinen gut ausgeschmückten Berichten sicher großen Anteil am Mythos des „Wilden Westens“. 1863 verwendte er erstmals das Pseudonym Mark Twain und begann seine ernsthafte schriftstellerische Karriere. Ab 1864 reiste Mark Twain, erst kreuz und quer durch die Vereinigten Staat, 1867 und 1878 auch nach Europa und den Nahen Osten. Aus Deutschland nahm er die humorvoll beschriebenen Erinnerungen an die „schreckliche deutsche Sprache“ und die Erinnerungen an die Stadt und Umgebung von Heidelberg, von der er begeistert schrieb, mit. 1870 heiratete er Olivia Langdon (* 1835, + 1904), mit der er vier Kinder hatte. Er ließ sich 1871 in Hartford, Conneticut, nieder wo er 17 Jahre lang als erfolgreicher Schriftsteller lebte. Seine unmittelbare Nachbarschaft mit Harriet Beecher-Stowe (Autorin von „Onkel Toms Hütte“) bestärkte ihn in seiner negativen Haltung zur Sklaverei. In dieser Zeit in Hartford entstanden seine besten Werke, wie z.B. „Durch dick und ünn“, „Abenteuer des Tom Sawyer“, „Leben auf dem Mississippi“ und sein Meisterwerk „Abenteuer des Huckleberry Finn“. Als erster Autor lieferte er seine Texte im Verlag maschinengeschrieben ab. 1869 begann Twain eine Karriere als Geschäftsmann in dem er sich an einer Zeitung sowie einem Verlag beteiligte. Leider wurde die fehlerhafte Investition in eine Setzmaschine zum Verhängnis und Twain ging 1891  für 9 Jahre auf weltweite Autorenreise, u.a. um seine Schulden zu bezahlen. Dabei gefiel es ihm in Berlin so gut, dass er später seine zwei Töchter dorthin zum Studieren schickte. Während dieser Reise starb seine Tochter Susy 1896 an Meningitis, drei seiner vier Kinder und seine Frau starben vor ihm, nur seine Tochter Clara überlebte ihn. Diese Schicksalsschläge verarbeitete er in seinen Werken mit Ironie und Sarkasmus, in seiner Autobiographie mit großer Würde. 1910 starb Mark Twain als gefeierte Persönlichkeit. Neben dem „Mater of Arts“ h.c. wurde ihm auch die Ehrendoktorwürde der Universität Yale  zuteil. 

Mark Twain bei dtv Verlagsgesellschaft

Mark Twain wurde am 30. November 1835 als Samuel Langhorne Clemens in Florida geboren. Er ging vielen Berufen nach, arbeitete unter anderem als Drucker und Journalist, als Lotse auf dem Mississippi und als Reporter. Seinen ersten literarischen Erfolg erzielte er 1865 mit der »Jumping-Frog«-Story. Twains Werke zeigen einen ausgeprägten Sinn für subtile Pointen und feine Ironie, sparen aber auch nicht mit Kritik an den gesellschaftlichen Verhältnissen in den Südstaaten. Seine Abenteuer um die Freunde Tom Sawyer und Huckleberry Finn legten den Grundstein für die moderne amerikanische Jugendliteratur. Mark Twain starb am 21. April 1910 in Redding, Connecticut.

Mark Twain bei Insel Verlag

Mark Twain wurde am 30. November 1835 als Samuel Langhorne Clemens in Florida / Missouri geboren. Nach dem Tod des Vaters brach er mit zwölf Jahren die Schule ab und arbeitete zunächst als Lehrling in einer Druckerei, später auch als Journalist, Goldgräber, Publizist und Lotse auf einem Mississippi-Dampfer. Twain machte Reisen u.a. nach Europa und Palästina, bevor er sich in Hartford niederließ und heiratete. Neben der Schriftstellerei unternahm er auch Vortragsreisen in der ganzen Welt. Twain wurde insbesondere durch die Abenteuer von Huckleberry Finn und Tom Sawyer bekannt. Er gilt als einer der bedeutendsten amerikanischen Autoren des 19. Jahrhunderts und besticht besonders durch sein humoristisches und satirisches Talent. Noch zu seinen Lebzeiten starben seine Frau und die beiden Töchter, Twain selbst starb am 21. April 1910.

Mark Twain bei Suhrkamp

Mark Twain wurde am 30. November 1835 als Samuel Langhorne Clemens in Florida / Missouri geboren. Nach dem Tod des Vaters brach er mit zwölf Jahren die Schule ab und arbeitete zunächst als Lehrling in einer Druckerei, später auch als Journalist, Goldgräber, Publizist und Lotse auf einem Mississippi-Dampfer. Twain machte Reisen u.a. nach Europa und Palästina, bevor er sich in Hartford niederließ und heiratete. Neben der Schriftstellerei unternahm er auch Vortragsreisen in der ganzen Welt. Twain wurde insbesondere durch die Abenteuer von Huckleberry Finn und Tom Sawyer bekannt. Er gilt als einer der bedeutendsten amerikanischen Autoren des 19. Jahrhunderts und besticht besonders durch sein humoristisches und satirisches Talent. Noch zu seinen Lebzeiten starben seine Frau und die beiden Töchter, Twain selbst starb am 21. April 1910.

Mark Twain bei Klett Sprachen GmbH

Mark Twain wurde als Samuel Langhorne Clemens am 30. November 1835 in Florida in Missouri geboren und starb am 21. April 1910 in Redding in Connecticut. Er war ein US-amerikanischer Schriftsteller. Twain war das sechste Kind in einer Familie aus schlechten sozialen Verhältnissen. Seine Zeit am Mississippi diente später als Inspiration für „Huckleberry Finn“. Als Twain elf Jahre alt war, starb sein Vater. Schon früh ließ er sich zum Schriftsetzer ausbilden. Nachdem sein Bruder die Lokalzeitung aufgekauft hatte, konnte Twain dort erste Artikel veröffentlichen. Nach Reisen durch die USA arbeitete Twain bis zum Ausbrauch des Bürgerkriegs 1861 als Lotse auf einem Mississippidampfer. Er kämpfte zwei Wochen für die Südstaaten, setzte sich aber ab und ging zu den Goldgräbern nach Virginia, wo er als Reporter von Klatschgeschichten zwar Ruhm erlangte, jedoch fliehen musste. 1863 nutzte er erstmals sein Pseudonym „Mark Twain“. Er wurde damit berühmt und konnte seinen Lebensunterhalt mit seinen Werken verdienen. 1870 heiratete er. Mit seiner Frau bekam er vier Kinder, von denen das erste jedoch nach zwei Jahren starb. Er schrieb seine bekanntesten Werke, darunter 1884 „The Adventures of Huckleberry Finn“.Twains Satire war so bissig, dass die Jugendbuchausgaben seiner Werke oftmals entschärft wurden. Ab 1891 lebte Twain einige Jahre in Europa, unter anderem im Berlin, wo er seine Töchter auf die Schule schickte, und in Wien. Er war auch als Geschäftsmann zumeist erfolgreich tätig bis auf die Insolvenz seines Verlages. 1894 starb eine seiner Töchter, 1904 seine Frau und 1908 eine weitere Tochter. Diese Verluste schlugen sich in seinen Werken als pessimistische Grundstimmung nieder. Mark Twain starb 1910 als hoch geachteter Autor im Alter von 74 Jahren in Connecticut.

Mark Twain bei edition bücherlese

Mark Twain wurde als Samuel Langhorne Clemens 1835 in Florida (Missouri) geboren und starb 1910 in Redding (Connecticut). Schon früh begann er zu reisen und verdiente sich seinen Lebensunterhalt mit Reportagen und Berichten für die Zeitung. Noch heute bekannt ist Mark Twain auch im deutschsprachigen Raum mit seinen Romanen Tom Sawyer und Huckleberry Finn, Jugendromane in denen Twains Satire so entlarvend und bissig ist, dass sie oft entschärft und mit dem Vermerk „Eine Bearbeitung für die Jugend“ veröffentlicht wurden. Ganz allgemein wurde Mark Twain von den einen als Großer der Weltliteratur gewürdigt, andere warfen ihm Primitivität vor.

Mark Twain bei Berlinica Publishing LLC

Mark Twain wurde 1835 in Missouri geboren. Er steuerte einen Mississippi-Dampfer, bevor er Amerikas berühmtester Autor, Humorist, und Reiseschriftsteller wurde. Er war oft in Deutschland; in Berlin wohnte er im Winter 1891-92.

Mark Twain bei Berlinica Publishing

Mark Twain wurde 1835 in Missouri geboren. Er steuerte einen Mississippi-Dampfer, bevor er Amerikas berühmtester Autor, Humorist, und Reiseschriftsteller wurde. Er lebte in Hartford Connecticut, war aber oft in Europa. In Berlin wohnte er im Winter 1891-92 und schrieb dort für die Chicago Daily Tribune. Er begann auch einen Roman über Wilhelmina von Preußen, die Schwester von Friedricih dem Großen, und wurde Zeuge eines Aufstands Unter den Linden.

Mark Twain bei Langenscheidt

Mark Twain wurde 1835 in Florida, Missouri geboren. Sein eigentlicher Name lautet Samuel Langhorne Clemens. Er ist vor allem durch seine Bücher über die Abenteuer von Tom Sawyer und Huckleberry Finn bekannt.

Mark Twain bei Dressler

Mark Twain wurde 1835 als Samuel Langhorne Clemens in Missouri, im Süden der USA, geboren. Bereits im Alter von zwölf Jahren begann er eine Druckerlehre und versuchte sich dann nacheinander als Journalist, Lotse und Goldgräber, bevor er 1876 mit TOM SAWYER als Schriftsteller zu Ruhm und Ansehen gelangte. Diesen auch internationalen Erfolg festigte das sieben Jahre später erschienene Buch DIE ABENTEUER DES HUCKLEBERRY FINN. Aber finanzielle Verluste und private Schicksalsschläge ließen den großen amerikanischen Humoristen 1910 verarmt und verbittert in Connecticut sterben.

Mark Twain bei Oetinger Media GmbH

Mark Twain wurde 1835 als Samuel Langhorne Clemens in Missouri, im Süden der USA, geboren. Bereits im Alter von zwölf Jahren begann er eine Druckerlehre und versuchte sich dann nacheinander als Journalist, Lotse und Goldgräber, bevor er 1876 mit TOM SAWYER als Schriftsteller zu Ruhm und Ansehen gelangte. Diesen auch internationalen Erfolg festigte das sieben Jahre später erschienene Buch DIE ABENTEUER DES HUCKLEBERRY FINN. Aber finanzielle Verluste und private Schicksalsschläge ließen den großen amerikanischen Humoristen 1910 verarmt und verbittert in Connecticut sterben.

Mark Twain bei Alfa-Veda-Verlag

Mark Twain was an American writer, humorist, entrepreneur, publisher, and lecturer. He was lauded as the „greatest humorist the United States has produced“.

Mark Twain bei Tropen

Mark Twain sah in seinen letzten Lebensjahren keine Möglichkeiten mehr, durch Reformen oder Revolutionen Veränderungen zu erreichen. Er, der Anti-Romantiker, der aufgeklärte Demokrat, der Spaßmacher und Idealist, begann die Welt gegen Ende seines Lebens mehr und mehr als einen Alptraum und als bloßen Schein zu verstehen. Und die Menschen, die in dieser Scheinwelt agierten, beschrieb er als Figuren, die einen vorgedachten Weg zu Ende gehen müssen.

Mark Twain bei Reclam, Philipp

Mark Twain (eigentlich Samuel Langhorne Clemens; 30.11.1835 in Florida, Missouri – 21.4.1910 in Redding, Connecticut) war ein amerikanischer Schriftsteller, der besonders wegen der Abenteuer von Tom Sawyer und Huckleberry Finn berühmt ist. Samuel Langhorne Clemens wächst im kleinen Ort Hannibal, Missouri in Armut auf, lernt dort mit elf Jahren den Beruf des Schriftsetzers und ist bis ins Alter von 18 Jahren als Journalist tätig. Danach begleitet ihn das Schreiben immer als private Leidenschaft während er in wechselnden Brotberufen mal als Lotse, mal als Goldgräber, später als Kaufmann im Verlagswesen und im Porzellangewerbe sein Geld verdient. Während seiner Reisen besucht er die Ostküste und den Mittleren Westen der USA sowie Hawaii und Europa. Aus seiner Zeit als Lotse stammt sein Pseudonym ›Mark Twain‹ – ein Ausruf der Schiffsfahrer, der ausreichenden Abstand vom Schiffsrumpf zum Seegrund deklariert. Immer wieder veröffentlicht der reiselustige Mark Twain von unterwegs aus humoristische Reiseberichte wie »The Innocents Abroad« (dt. »Die Arglosen im Ausland«) und »A Tramp Abroad« (dt. »Bummel durch Europa«) oder nimmt in dem berühmten Aufsatz »The Awful German Language« (dt. »Die schreckliche deutsche Sprache«) die deutsche Sprache satirisch aufs Korn. Neben seinen berühmtesten Romanen »The Adventures of Tom Sawyer« (dt. »Die Abenteuer des Tom Sawyer«) und »The Adventures of Huckleberry Finn« (dt. »Die Abenteuer von Huckleberry Finn«) erscheinen etwa »The Prince and the Pauper« (dt. »Der Prinz und der Bettelknabe«), »A Yankee in King Arthur’s Court« (dt. »Ein Yankee am Hofe des König Artus«) oder mit »Is Shakespeare dead?« sein augenzwinkernder Beitrag zur Urheberschaftsdebatte um William Shakespeare.

Mark Twain bei tacheles!

Mark Twain (1835–1910, eigtl. Samuel Langhorne Clemens) war Drucker, Lotse, Reporter und Schriftsteller. Er hat zahlreiche Erzählungen, Romane und Reisebücher geschrieben.

Mark Twain bei FISCHER Taschenbuch

Mark Twain (1835–1910, eigtl. Samuel Langhorne Clemens) war Drucker, Lotse, Reporter und Schriftsteller. Er hat zahlreiche Erzählungen, Romane und Reisebücher geschrieben.

Mark Twain bei FISCHER E-Books

Mark Twain (1835–1910, eigtl. Samuel Langhorne Clemens) war Drucker, Lotse, Reporter und Schriftsteller. Er hat zahlreiche Erzählungen, Romane und Reisebücher geschrieben.

Mark Twain bei Argon Sauerländer Audio

Mark Twain (1835–1910, eigtl. Samuel Langhorne Clemens) war Drucker, Lotse, Reporter und Schriftsteller. Er hat zahlreiche Erzählungen, Romane und Reisebücher geschrieben.

Mark Twain bei Argon

Mark Twain (1835–1910, eigtl. Samuel Langhorne Clemens) war Drucker, Lotse, Reporter und Schriftsteller. Er hat zahlreiche Erzählungen, Romane und Reisebücher geschrieben.

Mark Twain bei Hörbuch Hamburg

Mark Twain (1835–1910), berühmt für seine humorvolle und scharfzüngige Gesellschaftskritik, ist einer der wichtigsten Vertreter des amerikanischen Realismus. In Deutschland wurde er durch die Abenteuer von Tom Sawyer und Huckleberry Finn unsterblich.

Mark Twain bei cbj audio

Mark Twain (1835-1910) wurde als Samuel Langhorne Clemens im amerikanischen Bundesstaat Missouri geboren. Als sein Vater starb, musste er mit zwölf Jahren die Schule abbrechen und in die Lehre gehen. Er arbeitete als Lotse auf dem Mississippi und als Silbersucher in Nevada. Noch bevor er 20 Jahre alt war, begann er, Reisegeschichten zu schreiben, später dann Romane. „Die Abenteuer des Huckleberry Finn“ sollte eine Fortsetzung von „Tom Sawyer“ sein. Heute gilt es jedoch als das wichtigere der beiden Bücher. Ernest Hemingway sieht in „Huckleberry Finn“ den Wegbereiter der modernen amerikanischen Literatur. Mark Twain zählt zu den Großen der Weltliteratur.

Mark Twain bei Verlag Herder

Mark Twain (1835-1910) ist vor allem als Autor der Bücher über die Abenteuer von Tom Sawyer und Huckleberry Finn bekannt.

Mark Twain bei St. Benno

geb. 1835 als Samuel Langhorne Clemens, Journalist, wandernder Schriftsetzer, Steuermann auf einem Mississippidampfer, ab 1863 Schriftsteller unter dem Pseudonym »Mark Twain«, Autor zahlreicher Kurzgeschichten, Romane und Reiseberichte, 1901 Ehrendoktor der Yale Universität, gest. 1910.

Mark Twain bei Carlsen

Der Amerikaner Mark Twain, eigentlich Samuel Langhorne Clemens (*1835, †1910) ist einer der wichtigsten Vertreter des amerikanischen Realismus. Als Schriftsteller ist er für seine humorvolle und scharfzüngige Kritik an der amerikanischen Gesellschaft berühmt. Als Journalist prangerte er ganz konkrete religiöse Heucheleien, Polizeiübergriffe auf Minderheiten, korrumpierte und betrügerische Senatoren an. In Deutschland wurde er durch die Abenteuer von Tom Sawyer und Huckleberry Finn unsterblich.


weitere Personen


letzte lieferbare Neuerscheinungen:



892 Treffer 1 2 3 4 5 6 ...

892 Treffer 1 2 3 4 5 6 ...